FIA WTCC

Alles neu in der WTCC für de Souza

Alles neu in der WTCC für de Souza
Von FIA WTCC

13/10/2017 um 18:00Aktualisiert 13/10/2017 um 22:47

Eurosport Player : Verfolgen Sie das ganze Event live

Jetzt bei Eurosport

Filipe de Souza will be entering the unknown when he makes his FIA World Touring Car Championship after a three-year absence in China this weekend.

De Souza, der aus Macau stammt, war zuletzt in der Saison 2014 in der WTCC am Start, hatte damals aber nicht die Gelegenheit, ein TC1-Auto zufahren. Diesen Erfahrungsrückstand wird er im 1. Freien Training zum WTCC Rennen von China in Ningbo nachholen. Der Trainingsauftakt ist für Samstag, 9:00 Uhr Ortszeit, angesetzt und lässt sich im Eurosport Player und auf FIAWTCC.com live verfolgen.

Für de Souza wird dabei nicht nur der LADA Vesta WTCC neu sein. Auch das Team (RC Motorsport) und die Strecke (Ningbo International Speedpark) sind für den 40-Jährigen, der bislang 20 WTCC-Rennen bestritten hat, komplett neu.

"Ich bin sehr glücklich, aufgeregt und nervös", gesteht de Souza und weiter: "Ich möchte François [WTCC-Promoter François Ribeiro] danken, dass er mir die Gelegenheit gegeben hat, auf dieser Strecke zu fahren. Für mich ist alles neu: das Team, die Crew und die Strecke, wobei die Strecke für alle neu ist. Ich hatte keine Gelegenheit, das Auto zu fahren. Das wird erst im 1. Training soweit sein. Ich werde mich mit dem Ingenieur unterhalten und versuchen, das Auto so schnell wie möglich richtig abzustimmen. Ich werde mein Bestes geben."

0
0