FIA WTCC

Bericht WTCC MAC3: Volvo mit weiterem WTCC-Erfolg

Bericht WTCC MAC3: Volvo mit weiterem WTCC-Erfolg
Von FIA WTCC

15/07/2017 um 23:56Aktualisiert 16/07/2017 um 11:52

Eurosport Player : Verfolgen Sie das ganze Event live

Live bei Eurosport

Zusammen bescherten Thed Björk, Nicky Catsburg und Néstor Girolami Volvo Polestar den fünften Sieg beim MAC3. So konnte sich sich die Marke 12 weitere Punkte im Kampf um den Herstellertitel sichern.

Im von der 'Tour der France' inspirierten Teamzeitfahren schlug das schwedische Team die drei Hondas von Norbert Michelisz, Rio Michigami und Tiago Monteiro. Ein Problem an Michigamis Turbolader verhinderte allerdings den üblicherweise engen Kampf um den Sieg.

Im Anschluss lobte der Motorpsortchef bei Volvo Polestar, Alexander Murdzevski Schedvin, besonders den Lokalmatador Néstor Girolami.

"Das MAC3 ist wirklich das, was einer Teamleistung im Motorsport am nächsten kommt. Für uns begann es mit harter Arbeit in den freien Trainings", sagte er."Dadurch konnten wir die Pole-Positon und den Sieg im MAC3 erst holen. Bebu [Girolami] ist auf dieser Strecke unsere Geheimwaffe. Er erledigt sehr viel zusätzliche Arbeit, was aber nicht jeder sieht, weil alle nur auf sein Ergebnis schauen. Aber er macht einen großartigen Job für das Team, wie sie heute selbst sehen konnten. Wir freuen uns wirklich über die Teamleistung und wie stark wir auf dieser Strecke sind."

Ryuchi Furukawa, der Leiter des WTCC-Projekts bei Honda R&D sagte:"In der Qualifikation haben wir mit Norbi und Tiago eine gute Pace an den Tag gelegt. Eigentlich hatten wir eine Doppel-Pole anvisiert. Aber Ryo zeigt auch eine gute Leistung. Er kennt die Strecke nicht und hat sowohl in den Trainings, als auch der Qualifikation viel Fahrzeit eingebüßt. Seine Runde in Q1 war deshalb besonders stark. Nach dem zweiten Training haben wir seinen Motor gewechselt, weil es ein Problem mit dem Ölkreislauf gab. In der Qualifikation hatte er dann Probleme mit dem Ladedruck des Turbos. Wir dachten, es in Q1 repariert zu haben, aber in Q2 und beim MAC3 trat das Problem leider erneut auf."

0
0
Quoten präsentiert von Tipico