FIA WTCC

Girolami reist mit bester Stimmung nach China

Girolami reist mit bester Stimmung nach China
Von FIA WTCC

13/10/2017 um 06:00Aktualisiert 13/10/2017 um 07:14

Eurosport Player : Verfolgen Sie das ganze Event live

Jetzt bei Eurosport

Néstor Girolami befindet sich laut eigener Aussage in einer „guten Ausgangslage“, um bei den WTCC-Rennen von China am Wochenende den Wendepunkt in seiner Saison 2017 einzuläuten.

Das erste Jahr in der Meisterschaft verläuft für den Argentinier bisher schwierig. Er belegt aktuell nach zwölf Rennen nur den neunten Platz in der Fahrerwertung für Polestar Cyan Racing. Doch nach Testfahrten im Sommer und weiterer Entwicklungsarbeit am Volvo S60 zeigt sich Girolami zuversichtlich. Auch im Hinblick darauf, dass der Ningbo International Speedpark für alle Beteiligten der FIA WTCC eine große Unbekannte darstellt.

„Dieser neue Kurs ist ganz anders und wir sind dort noch nie gefahren. Es dürfte eine große Herausforderung werden“, meint Girolami.„Bisher ist es uns jedoch gut gelungen, uns an neue Strecken anzupassen. Im Sommer haben wir uns auch gut vorbereitet. Ich denke, wir befinden uns in einer guten Ausgangslage. Es stehen nur noch vier Rennwochenenden auf dem Programm. Da ist es besonders wichtig, als Team zusammenzuarbeiten. Ich weiß, wir haben das Zeug dazu, unsere Rivalen zu schlagen.“

0
0