Eurosport

Auftakt zu den 1. World Urban Games

Auftakt zu den 1. World Urban Games

13/09/2019 um 18:24

Am ersten Tag der Wettkämpfe standen bei allen Disziplinen die Qualifikations- und Vorrunden an.

Bei den BMX Freestylern qualifizieren sich die zwölf besten Männer und die zwölf besten Frauen für das Finale am Sonntag. Jeder Teilnehmer muss in zwei Läufen zu je 60 Sekunden sein Können unter Beweis stellen.

Los ging es am Vormittag mit der Quali der Frauen. Hier qualifizierten sich in actionreichen Läufen folgende Teilnehmerinnen für das Finale: 1. Hannah ROBERTS (USA) 2. Minato OIKE (JPN) 3. Magalie POTTIER (FRA) 4. Chelsea WOLFE (USA) 5. Liszurley VILLEGAS SERNA (COL) 6. Queensaray VILLEGAS SERNA (COL) 7. Ellie CHEW (NZL) 8. Ekaterina KRUGLOVA (RUS) 9. Jana MURADOVA (NED) 10. Analia Gabriela ZACARIAS (ARG) 11. Mini PARK (KOR) 12. Valeria WARD (GBR)

Die jeweils 16 besten Rollerskate Freestyle Ladys und Gentlemen hatten sich dieses Jahr bei den Weltmeisterschaften in Barcelona direkt für das Semifinale in Budapest qualifiziert. Am Nachmittag ging es mit dem Semifinale der Frauen los. Alle Teilnehmerinnen mussten sich in zwei Läufen zu je 50 Sekunden der Jury stellen.

Das Finale der besten 12 Skaterinnen erreichten: 1. Maria MUÑOZ (ESP) 76,33 Punkte 2. Misaki KATAYAMA (JPN) 76,00 3. Derrien MANON (FRA) 75,33 4. Daniela Andrea SALGADO MARTINEZ (COL) 71,66 5. Jinhong ZHAO (CHN) 69,66 6. Sara VILELLA (ESP) 67,33 7. Amandine CONDROYER (FRA) 66,50 8. Suzuka HYOYAMA (JPN) 65,33 9. Emilia PAREJO (ESP) 64,66 10. Patrycja NAJDA (POL) 63,00 11. Liene NULLE (LAT) 59,00 und als 12. Annie Carolina NOLE ARBOLEDA (PER) 57,50.

In zwei Gruppen zu je sechs Mixed- Paaren kämpften die Flying Disc Freestyler um den Einzug ins Halbfinale. Die Juroren bewerteten unter anderem den Schwierigkeitsgrad, das Risiko, die Variationen, das Teamwork, die Musikchoreografie und die Fehler. Aus der Gruppe A stehen folgende Teilnehmer für das Halbfinale fest: 1. Juliana KORVER und Ryan YOUNG (USA) 2. Marysia KRAJEWSKA und Kuba RADWANSKI (POL) 3. Maxine MITTEMPERGHER und Eduardo TURRI (ITA) 4. Ilka SIMON und Waldemar WAGNER (GER). Die Gruppe B startet am Abend in die Qualifikation für das Halbfinale.

Beim 3×3 Basketball der Frauen gewannen in der Gruppe A Russland gegen Rumänien 21 : 8, Frankreich gegen Holland 21 : 6 und Rumänien gegen Holland 11 : 21.
Die Ergebnisse bei den Herren der Gruppe A: Russland : Rumänien 22 : 15, Ukraine : Polen 22 : 8 und Rumänien : Polen 21 : 20.

In der Tabelle der Gruppe A (F) führt Russland vor Frankreich und Holland, Vierter ist Rumänien.
In der Tabelle der Gruppe A (M) führt Russland vor der Ukraine und Rumänien, Vierter ist Polen.
Am Abend beginnen die Vorrundenspiele in der Gruppe B bei den Damen und Herren.

Die Top 3 jeder Gruppe ziehen in die K.O. Runde ein.
Den ersten Wettkampf im Indoor Rudern gewann bei den Frauen die Ukrainerin Olena Buryak mit 70 Punkten, vor der Deutschen Anna Mühle mit 75 Punkten und der Niederländerin Marloes Oldenburg mit 68 Punkten.

Bei den Männern gewann der Engländer Josh Penrice mit 80 Punkten, vor dem Kanadier Jason Marshall mit 75 Punkten und Dritter wurde mit 68 Punkten der Chinese Liang Zhang.

0
0