Getty Images

Jungstar zerstört Mädchen-Traum

Jungstar zerstört Mädchen-Traum
Von Eurosport

28/01/2014 um 17:56

Aus Sicht der Studentin Melissa McKenzie klingt die Geschichte nach einem Skandal, doch wenn man genauer überlegt, steht sie eher für sympathische Bodenständigkeit eines Jungstars.

ManUnited-Jungstar Adnan Januzaj machte übers Internet ein Date mit der Studentin klar.

    Diese brezelte sie sich mit Schminke im Wert von rund 36 € mächtig auf und warf sich ordentlich in Schale. Der 18-Jährige nannte ihr den Treffpunkt.

    Melissa klappte die Kinnlade herunter, als sie bemerkte, dass sie den Fußballer zuhause bei seiner Mutter abholen musste.

    "Ich dachte, er würde mich gut gekleidet in einem coolen Wagen abholen. Immerhin ist er doch United-Profi!“, echauffierte sich die selbsternannte Spielerfrau in spe.

    Doch Januzaj, der 36.000 € in der Woche verdient, erschien in Trainingshose und Adiletten und machte es sich in Melissas altem Ford bequem. Für den Parkplatz musste sie selbst zahlen.

    Als Entschädigung erwartete sie, zumindest in ein Edelrestaurant ausgeführt zu werden. Januzaj hatte aber andere Vorstellungen und wählte ein gehobenes Fast-Food-Restaurant.

    Für beide Essen berappte er gerade einmal 22 €. Melissa war beleidigt und erklärte, dass sie sich beim ersten Date mit einem Fußball-Millionär dann doch etwas mehr Extravaganz gewünscht hätte.

    Immerhin dürfte der Jung-Profi gemerkt haben, dass es der Studentin vor allem um die Aussicht auf ein glamouröses Leben ging anstatt um ihn. Aus dem Date ergab sich nichts.