Imago

Kein Tag wie jeder andere: Boxer Sven Ottke besiegt Charles Brewer in Magdeburg

Kein Tag wie jeder andere: Ottke besiegt Brewer
Von Eurosport

02/09/2016 um 00:05Aktualisiert 02/09/2016 um 01:05

Kein Sport-Tag wie jeder andere: Jubiläen & Rekorde, Feiertage & Dramen, großes Kino & vergessene Helden: Unser täglicher Blick zurück in die Sportgeschichte - heute mit Sven Ottke.

2. September

Es war einer der spektakulärsten Kämpfe in der Karriere von Sven Ottke. Am 2. September 2000 verteidigte der Berliner zum siebten Mal in Folge seinen IBF-Weltmeistertitel im Supermittelgewicht.

Ottke dominierte den Kampf in Magdeburg gegen den US-Amerikaner Charles Brewer nach Belieben. "Svennie hat unsere Taktik perfekt umgesetzt. Schnelle Reaktionen und überfallartige Angriffe haben Charles zermürbt", sagte sein Trainer Ulli Wegener.

Die Fans waren begeistert. Pfiffe gab es nur einmal, als der US-amerikanische Punktrichter seinen Landsmann als Sieger wertete. Mit 2:1-Punktrichterentscheidungen ging der Sieg allerdings dennoch an Ottke.

Durch einen Erfolg gegen den US-Amerikaner Byron Mitchell am 15. März 2003 eroberte Ottke zusätzlich den Weltmeistertitel der WBA. Gut ein Jahr später, am 27. März 2004, trat er im Alter von 36 Jahren nach einem Erfolg gegen den Schweden Armand Krajnc zurück. Ottke blieb in allen 34 Profikämpfen seiner Karriere ungeschlagen.

Sven Ottke jubelt über seinen Sieg

Sven Ottke jubelt über seinen SiegImago

0
0