SID

Kein Tag wie jeder andere: Fangios erster WM-Titel

Kein Tag wie jeder andere: Fangios erster WM-Titel
Von Eurosport

28/10/2019 um 00:08Aktualisiert

Kein Sport-Tag wie jeder andere: Jubiläen & Rekorde, Feiertage & Dramen, großes Kino & vergessene Helden: Unser täglicher Blick zurück in die Sportgeschichte - heute mit Juan-Manuel Fangio.

28. Oktober

Er ist einer der legendärsten Formel-1-Piloten der Geschichte. Am 28. Oktober 1951 feierte Juan-Manuel Fangio seinen ersten von insgesamt fünf Weltmeistertiteln.

Im Saisonverlauf hatte der Argentinier zuvor schon die Rennen in der Schweiz, Belgien und Frankreich für sich entschieden. Vor dem letzten Rennen, dem Großen Preis von Spanien auf dem Circuit de Pedralbes bei Barcelona, hatte der Alfa-Romeo-Pilot noch zwei Punkte Vorsprung auf Alberto Ascari im Ferrari.

Ascari startete von der Pole Position. Bereits in der dritten von 70 Runden zog Fangio aber an dem Italiener vorbei und sollte die Führung nicht wieder hergeben. Ascari kam nach einem Dreher nicht über Rang vier hinaus. Der WM-Titel für Fangio war perfekt.

Für Maserati, Mercedes und Ferrari ließ Fangio in den Jahren 1954-1957 weitere WM-Titel folgen. 1958 zog er sich als Rennfahrer aus der Formel 1 zurück. Fangio starb am 17. Juli 1995 im Alter von 84 Jahren.

Juan Manuel Fangio

Juan Manuel FangioEurosport

0
0