Eurosport

Kein Tag wie jeder andere: Magic Johnson verkündet HIV-Erkrankung

Kein Tag wie jeder andere: Magic Johnson verkündet HIV-Erkrankung
Von Eurosport

07/11/2019 um 01:09

Kein Sport-Tag wie jeder andere: Jubiläen & Rekorde, Feiertage & Dramen, großes Kino & vergessene Helden: Unser täglicher Blick zurück in die Sportgeschichte - heute mit Magic Johnson.

7. November

Es war ein Schock für die gesamte Basketball-Szene in den USA. Superstar Earvin "Magic" Johnson von den Los Angeles Lakers verkündete am 7. November 1991 der Öffentlichkeit, dass er HIV-Positiv ist. Johnson gab später zu, sich das Virus bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr zugezogen zu haben und wollte als warnendes Beispiel gelten.

"Das Leben geht für mich trotzdem weiter, und ich werde ein glücklicher Mann sein", sagte Johnson. "Ich werde weitermachen, da sein und Spaß haben."

Der damals 32-Jährige trat zunächst mit sofortiger Wirkung vom Leistungssport zurück. Dennoch wurde er 1992 von den Fans in die Startformation für das NBA-All-Star-Team gewählt, trat schließlich an und führte den Westen zum 153:113-Sieg.

Nach der geglückten Vorstellung wurde der Profi aus Michigan schließlich auch ins Aufgebot der USA für die Olympischen Sommerspiele in Barcelona berufen. Als Teil des ersten "Dream Teams" bei Olympia gewann Johnson die Goldmedaille.

1996 gab er noch einmal ein kurzzeitiges Comeback als Spieler für die Lakers.

Magic Johnson

Magic JohnsonEurosport

0
0