18. September

Special
Kein Tag wie jeder andere: Tauben verbrennen im Olympischen Feuer
16/09/2020 AM 21:50

Er war einer der berühmtesten Gegner von Muhammad Ali. Am 18. September 2013 starb Schwergewichts-Boxer Ken Norton an Herzversagen. Er wurde 70 Jahre alt.

Der US-Amerikaner trat in seiner Karriere insgesamt dreimal gegen Ali an. Im März 1973 schlug er die Box-Legende in San Diego nach Kampfrichterentscheid. Während des Kampfes brach der damals 30-Jährige seinem Gegner den Unterkiefer. Bei den beiden weiteren Duellen im Boxring, einmal im September 1973 und einmal im September 1976, ging Ali als Sieger hervor.

Legendär ist zudem sein Kampf gegen Larry Holmes aus dem Jahr 1978, der als einer der technisch hochklassigsten Fights in der Geschichte des Boxens galt. Norton musste sich seinem Gegner nach 15 Runden knapp geschlagen geben.

Noch während seiner sportlichen Karriere war Norton als Schauspieler aktiv, schaffte dort aber nie den Durchbruch. 1992 wurde Norton in die "International Boxing Hall of Fame" aufgenommen.

Ken Norton (r.) beim WM-Kampf gegen Muhammad Ali

Fotocredit: SID

Special
Kein Tag wie jeder andere: Das erste Fußballspiel im TV
15/09/2020 AM 22:48
Special
Kein Tag wie jeder andere: Muhammad Alis erster Profikampf
VOR 9 STUNDEN