Als er das erste Mal in einem Formel-1-Rennen an den Start ging, war Max Verstappen nicht einmal 18 Jahre alt. Am 15. März 2015 saß der Niederländer beim Großen Preis von Australien in Melbourne am Steuer eines Toro Rosso. ;it 17 Jahren und 166 Tagen war Verstappen damit jüngster Formel-1-Pilot der Geschichte. Er löste den Spanier Jaime Alguersuari ab, der bei seinem ersten Einsatz 19 war.
Einer der ehemaligen Topstars der Szene, Niki Lauda, betrachtete die Verpflichtung Verstappens skeptisch und sagte:
In der Formel 1 müssen sich wieder die Männer von den Kindern abheben.
Special
Kein Tag wie jeder andere: "Herminator" nach Motorradunfall wieder ganz oben
13/03/2021 AM 23:05
Inzwischen hat sich der Sohn von Jos Verstappen aber längst in der Szene etabliert.
Dann bereits für Red Bull im Einsatz, gewann er 2016 den Großen Preis von Spanien in Barcelona und wurde zum jüngsten Sieger der Formel-1-Geschichte. Die WM-Gesamtwertung beendete er als Fünfter, obwohl er die ersten Rennen noch im unterlegenen Toro Rosso bestritt.
In der Saison 2020 geht Verstappen jetzt schon in sein sechstes Formel-1-Jahr - inzwischen als Titelanwärter für Red Bull. Inzwischen bringt es der Sohn von Jos Verstappen auf acht Siege und 31 Podestplätze in der Königsklasse.

Max Verstappen nach seinem Sieg beim Großen Preis von Spanien

Fotocredit: SID

Special
Kein Tag wie jeder andere: In diesem Formel-1-Rennen gab's keinen zweiten Platz
12/03/2021 AM 22:52
Special
Kein Tag wie jeder andere: Als der FC Bayern ein 4:1 verspielte
VOR 4 STUNDEN