Es war der erste Meilenstein in einer ganz großen Karriere. Am 21. April 1985 gewann Ayrton Senna den Großen Preis von Portugal in Estoril. Für den damals 25-Jährigen war es der erste Erfolg in einem Formel-1-Rennen.
Für Aufsehen sorgte Senna bereits ein Jahr zuvor. Im unterlegenen Toleman bewies er beim Großen Preis von Monaco seine fahrerische Klasse: Im strömenden Regen wurde er Zweiter, während die Konkurrenz reihenweise patzte. 1985 wechselte der Brasilianer zu Lotus. Und beim zweiten Saisonrennen in Estoril regnete es erneut sehr stark. Wieder spielte er bei diesen schwierigen Bedingungen sein Können aus und deklassierte das komplette restliche Fahrerfeld.
Senna startete bereits von der Pole, gewann den Start und vor einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg entgegen. Der zweitplatzierte Italiener Michele Alboreto im Ferrari hatte bereits mehr als eine Minute Rückstand.
Special
Kein Tag wie jeder andere: Michael Schumachers traurigster Sieg
19/04/2021 AM 22:22
Senna blieb drei weitere Jahre bei Lotus, ehe eher 1988 zu McLaren wechselte und dort dreimal den WM-Titel gewann. Insgesamt brachte er es in seiner Karriere in 161 WM-Rennen auf 41 Siege. 80 Mal fuhr er auf das Podium.
Am 1. Mai 1994 verunglückte er beim Großen Preis von San Marino in Imola tödlich. Senna wurde 34 Jahre alt.
Special
Kein Tag wie jeder andere: Vettels erster Sieg im Red Bull
18/04/2021 AM 22:29
Special
Kein Tag wie jeder andere: Der Tod von Marco Simoncelli
GESTERN AM 22:16