Es war eines der spektakulärsten Comebacks in der Geschichte des Sports. Am 18. März 1995 verkündete Basketball-Superstar Michael Jordan, in die NBA zurückzukehren. Ein zwischenzeitlicher Abstecher zum Baseball war für den US-Amerikaner nicht von Erfolg gekrönt.
Jordans Pressemitteilung zu seiner Rückkehr beinhaltete genau drei Worte "I am back." ("Ich bin zurück."). Sein erstes Spiel für die Chicago Bulls gegen die Indiana Pacers bescherte der NBA in den USA die höchsten Einschaltquoten seit fast 20 Jahren.
Für den NBA-Titel mit den Bulls sollte es allerdings zunächst nicht reichen. Aber das holte Jordan in den kommenden Jahren auf. 1996, 1997 und 1998 erspielten sich die Chicago Bulls den Titel. In allen drei Spielzeiten wurde Jordan zudem zum Finals MVP, dem wertvollsten Spieler der Finalserie der NBA, gewählt. Es waren seine Auszeichnungen Nummer vier bis sechs in dieser Kategorie.
Special
Kein Tag wie jeder andere: Muamba kehrt nach Herzstillstand ins Leben zurück
16/03/2021 AM 23:54
1998 erklärte er erneut seinen Rücktritt, um dann 2001 ein weiteres Comeback zu geben. Diesmal konnte Jordan aber nicht an alte Erfolge anknüpfen. Aktuell ist der Superstar Haupteigentümer des NBA-Teams Charlotte Hornets.

Michael Jordan

Fotocredit: SID

Special
Kein Tag wie jeder andere: Eisenstangen-Attacke endet mit Geständnis
15/03/2021 AM 22:47
Special
Kein Tag wie jeder andere: Richter holt Gold über 100 Meter
VOR 6 STUNDEN