Am 25. April 2014 verlor die Fußballwelt einen ihrer bekanntesten Trainer. Tito Vilanova, der frühere Coach des FC Barcelona, verstarb im Alter von nur 45 Jahren an Ohrspeicheldrüsenkrebs.
Vilanova wurde am 17. September 1968 geboren. Nach Ende seiner Spielerkarriere, in der unter anderem für Celta Vigo und den RCD Mallorca aktiv war, wechselte Vilanova ins Trainerfach. 2007 wurde er unter Chefcoach Pep Guardiola Co-Trainer der B-Mannschaft des FC Barcelona. Aufgrund ihrer sportlichen Erfolge wurden beide 2008 in die A-Mannschaft befördert, wo sie als kongeniales Trainerduo zu internationalem Ruhm gelangten.
Unter Guardiola und Vilanova gewann Barca zweimal die Champions League und wurde dreimal spanischer Meister. Nach Guardiolas Abschied aus der katalanischen Hauptstadt im Sommer 2012 wurde Vilanova Cheftrainer. Die Krebserkrankung, die ein Jahr zuvor bereits erfolgreich behandelt wurde, brach im Dezember 2012 erneut aus. Vilanova holte dennoch mit dem Klub die spanische Meisterschaft im Mai 2013. Wenige Wochen später zwang ihn die Krankheit zum Rücktritt.
Special
Kein Tag wie jeder andere: Klitschkos schwerster Kampf
23/04/2021 AM 22:24
Nach seinem Tod ehrte der FC Barcelona seinen Meistertrainer mit den Worten "Tito in alle Ewigkeit" auf der offiziellen Homepage des Klubs.
https://i.eurosport.com/2014/05/16/1238150.jpg
Special
Kein Tag wie jeder andere: Das Phantomtor von Thomas Helmer
22/04/2021 AM 22:05
Special
Kein Tag wie jeder andere: Hermann Maier feiert Geburtstag
VOR 19 STUNDEN