Am 7. Januar 1967 standen sich Borussia Mönchengladbach und der FC Schalke 04 am Bökelberg gegenüber. Die Partie endete mit 11:0. Es war der erste zweistellige Sieg in der Fußball-Bundesliga.
Der historische Moment hatte eine traurige Vorgeschichte. Zwei Tage zuvor starb die Ehefrau von Offensivspieler Manfred Kreuz an einer Viruserkrankung. Kreuz stand nicht im Schalker Aufgebot.
Zur Halbzeit stand es bereits 4:0 für die Niederrheiner. Danach ergaben sich die Schalker ihrem Schicksal. Viermal Herbert Laumen, dreimal Bernd Rupp und jeweils zweimal Jupp Heynckes und Günter Netzer trafen für die Gladbacher.
Special
Kein Tag wie jeder andere: Der Tod von Eusébio
01/01/2021 AM 17:26
Nur eine Woche später gelang den Königsblauen allerdings die Revanche. Schalke bezwang die Gladbacher im DFB-Pokal mit 4:2.
Gladbach beendete die Bundesliga-Saison als Achter. Die Schalker entgingen als 15. knapp dem Abstieg.

Flick über neues Bayern-Triple 2021: "...dann ist vieles möglich"

Special
Kein Tag wie jeder andere: Kristina Vogels erstes Olympiagold
GESTERN AM 22:00
Special
Kein Tag wie jeder andere: Niki Laudas Feuerunfall
01/08/2021 AM 00:42