Mit diesem Tor schaffte er es ins Guinness-Buch der Rekorde. Am 27. April 1985 traf Wilhelm Huxhorn aus 102 Metern. Der damalige Keeper von Darmstadt 98 erzielte beim Zweitligamatch bei Fortuna Köln ein Tor mit dem Abstoß. Videoaufnahmen von dem Rekordtreffer gibt es keine. Es wurde kein Kamerateam zum Spiel in Köln geschickt.
Sein Mitspieler Uwe Kuhn verriet gegenüber "11freunde.de", dass das Tor des Keepers alles andere als ein Zufall war. "Wilhelm hatte immer schon einen sehr mächtigen Schuss", wird Kuhl zitiert.
Tatsächlich gelang Huxhorn das gleiche Kunststück fünf Jahre später gegen Waldhof Mannheim noch einmal. Offiziell gilt zwar Stürmer Henrik Eichenauer als Torschütze, weil der Schiedsrichter glaubte, dass Eichenauer den Ball noch berührt hatte.
Special
Kein Tag wie jeder andere: Bayerns 25. Meistertitel
25/04/2021 AM 22:10
In Wahrheit aber war Eichenauer nicht mehr am Leder. Huxhorn beförderte erneut den Ball mit dem Abstoß ins Netz des Gegners.

Gala im Halbfinale: Als der vierfache Lewandowski Real zerstörte

Special
Kein Tag wie jeder andere: Der Tod von Tito Vilanova
24/04/2021 AM 21:42
Special
Kein Tag wie jeder andere: Die Bundesliga wird gegründet
VOR 20 STUNDEN