Er war der ewige Ersatzmann. Den Großteil der Saison 1996/97 verbrachte René Tretschok bei Borussia Dortmund auf der Bank. Doch am 9. April 1997 wurde er zum Europacup-Helden.
Der BVB traf im Halbfinal-Hinspiel der Champions League im Westfalenstadion auf Manchester United. Tretschok war eigentlich erneut als Reservespieler vorgesehen. Doch da zahlreiche Stammkräfte verletzt ausfielen, kam der gebürtige Wolfener überraschend doch noch zu einem Einsatz in der Startelf.
Und in der 76. Minute schlug Tretschoks großer Moment. Paulo Sosa fing den Ball im Mittelfeld ab. Das Leder rollte Tretschok für die Füße. Der zog ab und der Ball flog über Manchesters Schlussmann Raimond van der Gouw ins Tor der Gäste - der Siegtreffer.
Special
Kein Tag wie jeder andere: Brutalo-Foul an Matthäus
07/04/2021 AM 22:21
Tretschok wurde am nächsten Tag in der Presse gefeiert und zum "Euro-Helden" gekürt. Die Borussen gewannen anschließend nicht nur das Rückspiel bei ManUnited ebenfalls mit 1:0, sondern sich auch den Titel in der Champions League. Tretschok verließ den Klub zum Saisonende und wechselte zum 1. FC Köln.
https://i.eurosport.com/2018/04/06/2307741.jpg
Special
Kein Tag wie jeder andere: Klinsmann fällt Entscheidung zwischen Lehmann und Kahn
06/04/2021 AM 23:47
Special
Kein Tag wie jeder andere: Michael Schumachers traurigster Sieg
GESTERN AM 22:22