"Im Halbfinale ging es mir auch nicht gut, mir war schwindelig. Aber zum Glück hatten wir danach eine halbe Stunde Pause, in der ich mich erholen konnte. Danach lief es wieder ganz gut. Ich bin sehr stolz und glücklich, dass ich alle vier Rennen gewonnen habe und sehe das nicht als selbstverständlich an", fügte sie hinzu.
Im Keirin der Männer feierte Stefan Bötticher (Chemnitz) seinen zweiten Erfolg nach dem Triumph im Sprint.
"Es lief unerwartet gut. Ich hatte gestern ganz schön Magenprobleme. Die Hitze in der Halle hat uns doch allen zu schaffen gemacht", sagte Bötticher: "Im Finale habe ich zum Glück die Startnummer 1 gezogen, war weit vorn und konnte mein Ding machen."
UCI Track Champions League
Rennkalender 2022: Die UCI Track Champions League kommt nach Berlin
17/06/2022 AM 08:28
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Massiver Corona-Ausbruch vor Tour-Start - Sorgen im Peloton wachsen

Vlasov verwandelt Schachmann-Vorarbeit: Finale der 5. Etappe

Bahnradsport
Nach Team-Gold: Hinze triumphiert auch im Einzel
14/05/2022 AM 09:32
UCI Track Champions League
"Back on Track" - die Doku-Serie zur UCI Track Champions League
04/04/2022 AM 08:36