SID

Basketball: Bamberg nach deutlichem Sieg Dritter

Basketball: Bamberg nach deutlichem Sieg Dritter
Von SID

08/12/2018 um 22:12Aktualisiert 08/12/2018 um 22:18

Der frühere Serienmeister Brose Bamberg ist in der Basketball Bundesliga (BBL) vorerst auf den dritten Tabellenplatz geklettert.

Das Team von Trainer Ainars Bagatskis gewann beim Tabellenletzten Hakro Merlins Crailsheim deutlich mit 93:77 (52:34). Beste Werfer der Franken waren Stevan Jelovac und Augustine Rubit mit jeweils 14 Punkten, bei den Gastgebern kam Sebastian Herrera auf 18 Zähler.

Im Duell der Überraschungsmannschaften setzte sich Rasta Vechta knapp mit 84:83 (40:40) bei den Giessen 46ers durch und übernahm in der Tabelle den fünften Rang der Gastgeber. Spielmacher Josh Young sicherte 30 Sekunden vor Spielende mit einem Korbleger den Sieg für den Aufsteiger. Die 46ers sind als Sechster ebenfalls auf Play-off-Kurs.

Der Meister und ungeschlagene Spitzenreiter Bayern München tritt am Sonntag (18.00 Uhr/Telekom Sport) bei Science City Jena an. Vizemeister Alba Berlin gewann bereits am Freitagabend gegen die Frankfurt Skyliners (87:74) und bleibt auf dem zweiten Tabellenrang. Die EWE Baskets Oldenburg können am Sonntag durch einen Sieg bei den Telekom Baskets Bonn (15.00 Uhr) wieder an Bamberg vorbeiziehen.

0
0