Im Rahmen eines wissenschaftlichen Modellprojektes dürfen die Hanseaten am Montag (18.00 Uhr/MagentaSport) ihr drittes Viertelfinal-Duell gegen Titelverteidiger Alba Berlin vor 200 Zuschauern bestreiten.
"Wir sind sehr glücklich, in dieser unglaublichen Saison doch noch vor Publikum spielen zu können", sagte Towers-Geschäftsführer Marvin Willoughby.
Olympia - Basketball
"Sind bereit": Basketball-Bundestrainer Rödl brennt auf Olympia-Start
VOR 2 STUNDEN
Für die Towers ist es das erste Play-off-Heimspiel in der Klubgeschichte. Die Zulassung der Zuschauer erfolgt im Rahmen eines wissenschaftlich begleiteten Modellprojekts, das noch final genehmigt werden muss. Das erste Spiel der Serie im Modus best of five hat Alba mit 82:59 gewonnen.
Basketball
Basketball-Bundestrainer Rödl: "Wir sind schwer auszurechnen"
VOR 4 STUNDEN
Basketball
Basketball: Bayern holen Obiesie zurück in die Heimat
VOR 6 STUNDEN