SID

BBL-Lizenz: Nürnberg reicht weitere Unterlagen ein

BBL-Lizenz: Nürnberg reicht weitere Unterlagen ein
Von SID

12/06/2019 um 11:59Aktualisiert 12/06/2019 um 12:05

Die Nürnberg Falcons kämpfen weiter um den Erhalt der Lizenz für die Basketball Bundesliga (BBL) und haben nach eigenen Angaben "fristgerecht weitere Nachweise und Unterlagen" eingereicht. Die Papiere gingen an den Gutachterausschuss, die Liga und das Schiedsgericht der BBL. Ende Mai war die Entscheidung über die Zulassung für die kommende Saison vertagt worden."Wir haben sehr akribisch...

Die Papiere gingen an den Gutachterausschuss, die Liga und das Schiedsgericht der BBL. Ende Mai war die Entscheidung über die Zulassung für die kommende Saison vertagt worden.

"Wir haben sehr akribisch gearbeitet, um alle offenen Punkte und Fragen zu klären und unsere Erstliga-Ambitionen damit zu untermauern. Jetzt heißt es wieder warten", sagte Falcons-Geschäftsführer Ralph Junge.

Der Hallenbau in Nürnberg nimmt nach Klubangaben "konkrete Formen an". Nach dem sportlichen Aufstieg hatte Nürnberg zunächst keine Lizenz erhalten. Hauptthema bei der laufenden Prüfung ist die "sichere, verlässliche Umsetzung der Spielstätte".

Die Falcons, Vizemeister der 2. Liga (ProA), haben in der vergangenen Saison in einem provisorischen Zeltbau am Flughafen vor 1500 Zuschauern gespielt. Die Halle ist laut BBL-Auflagen zu klein, deshalb ist ein neuer Fertigbau geplant.

0
0