Bei s.Oliver Würzburg gewannen die Münchener in einem knappen Spiel noch mit 74:70 (27:33). Erst am Sonntag hatten die Bayern gegen die Hakro Merlins Crailsheim ihre dritte Saisonniederlage hinnehmen müssen. München steht weiterhin auf dem fünften Tabellenplatz, Würzburg ist Zwölfter.
Nach dem Halbzeitrückstand kamen die Gäste zunächst besser aus der Kabine und übernahmen das Spielgeschehen, Würzburg hielt dagegen. In einem offenen Schlagabtausch nahm das Spiel immer wieder Wendungen, ehe sich die Münchener, bei denen Wade Baldwin bester Werfer war (18 Punkte), letztlich doch absetzen konnten. Cameron Hunt war mit 19 Punkten auf der Gegenseite am erfolgreichsten.
Basketball
EuroBasket: Per Günther als TV-Experte im Einsatz
VOR 7 STUNDEN
Der ehemalige Serienmeister Brose Bamberg gewann seine Begegnung gegen den MBC Weißenfels dagegen deutlich mit 95:80 (50:45). Brose festigte durch den Sieg den achten Rang, die Gäste rutschen dagegen ab auf Platz elf ab.
Basketball
Franz Wagner über Bruder Moritz: "Wird uns super fehlen"
VOR 8 STUNDEN
NBA
Historisches Jordan-Trikot von 1998 wird versteigert
VOR 9 STUNDEN