Die Berliner gewannen am Ostersonntag dank starker zweiter Halbzeit 80:75 (37:42) bei den Telekom Baskets Bonn und rückten mit 44:8 Punkten zumindest vorerst näher an Spitzenreiter MHP Riesen Ludwigsburg (48:4) heran.
Ludwigsburg kann seinen Vorsprung am Montag (15.00 Uhr/Magenta Sport) bei der BG Göttingen wieder vergrößern. Die Bayern hatten am Samstag nur zwei Tage nach ihrem historischen Play-off-Einzug in der EuroLeague überraschend 94:95 beim bisherigen Schlusslicht Giessen 46ers verloren und liegen nun bei 42:12 Punkten.
Den Münchenern sitzen die EWE Baskets Oldenburg (40:12) im Nacken, die am Sonntag nach einem Offensiv-Feuerwerk ihren höchsten BBL-Sieg nur um einen Punkt verpasst. Der deutsche Meister von 2009 gewann am Ostersonntag bei s.Oliver Würzburg 116:66 (48:32) und hat mit 40:12 Punkten nur zwei Pluszähler weniger als die Bayern (42:12) auf dem Konto.
Basketball
USA und Lettland holen erste Goldmedaillen im 3x3-Basketball
VOR EINER MINUTE
Bei Albas Sieg war Luke Sikma mit 17 Punkten Topscorer der Gäste. Oldenburgs bester Werfer war Keith Hornsby mit 25 Punkten.
Basketball
Nowitzki-Fan Franz Wagner vor NBA-Draft: "Dirk ist wie Michael Jordan"
VOR 5 STUNDEN
Olympia - Basketball
Showtime! US-Team ballert sich Frust von der Seele - Highlights
VOR 6 STUNDEN