Das Team von Trainer Jaka Lakovic setzte sich am Samstagabend gegen die Niners Chemnitz mit 77:68 (40:27) durch und steht mit nun 24:10 Zählern hinter den punktgleichen Telekom Baskets Bonn auf Rang drei. Tabellenführer ist weiterhin Bayern München (24:8).
Für Ulm war es der vierte Sieg in Serie. Chemnitz muss die Gastgeber in der Tabelle dagegen vorerst ziehen lassen und liegt mit 22:12 Punkten auf dem vierten Rang.
Basketball
BBL: Titelverteidiger Alba siegt auch im ersten Halbfinale
VOR 3 STUNDEN
Am Abend sind die Hamburg Towers trotz mehrerer Coronafälle am Freitag und einem weiteren am Samstag bei Abstiegskandidat Giessen 46ers zu Gast. Zeitgleich empfangen die Hakro Merlins Crailsheim den Tabellenletzten EWE Baskets Oldenburg.
Basketball
NBA: Kleber und Dallas verpassen das große Ziel
VOR 17 STUNDEN
Basketball
NBA: Nationalspieler Theis mit Boston Celtics vor Finaleinzug
GESTERN AM 05:10