Im ersten Achtelfinalspiel der Washington Wizards bei den Philadelphia 76ers kam der frühere Frankfurter am Sonntag nicht zum Einsatz. Washington unterlag mit 118:125 und liegt in der Best-of-seven-Serie 0:1 zurück.
Vor 11.160 Zuschauern im Wells Fargo Center hielten die Wizards, die sich über das Play-in-Turnier für die Meisterrunde qualifiziert hatten, das Spiel bis zum Ende offen. Tobias Harris hatte mit 37 Punkten großen Anteil am Sieg der Sixers. Alle verfügbaren Plätze in der Halle waren belegt.
Basketball
USA und Lettland holen erste Goldmedaillen im 3x3-Basketball
VOR 15 MINUTEN
Basketball
Nowitzki-Fan Franz Wagner vor NBA-Draft: "Dirk ist wie Michael Jordan"
VOR 6 STUNDEN
Olympia - Basketball
Showtime! US-Team ballert sich Frust von der Seele - Highlights
VOR 6 STUNDEN