SID

Dallas unterliegt Utah - Hardaway knackt 6000-Punkte-Marke

Dallas unterliegt Utah - Hardaway knackt 6000-Punkte-Marke
Von SID

11/02/2020 um 07:42Aktualisiert 11/02/2020 um 07:48

Die Dallas Mavericks haben ohne den weiter verletzten Topstar Luka Doncic einen Rückschlag im Kampf um die Play-off-Plätze der NBA kassiert. Das Team um Basketball-Nationalspieler Maxi Kleber unterlag den Utah Jazz in eigener Halle 119:123. Dallas bleibt im Westen Siebter, hat aber ein noch komfortables Polster auf den neunten Platz, der nicht mehr zum Einzug in die K.o.-Runde berechtigt...

Das Team um Basketball-Nationalspieler Maxi Kleber unterlag den Utah Jazz in eigener Halle 119:123. Dallas bleibt im Westen Siebter, hat aber ein noch komfortables Polster auf den neunten Platz, der nicht mehr zum Einzug in die K.o.-Runde berechtigt.

Kleber kam auf fünf Punkte und zwei Rebounds. Bester Werfer der Mavericks war Tim Hardaway Jr., der 33 Punkte erzielte und die Karriere-Marke von 6000 Zählern durchbrach. Bis zu seinem berühmten Vater Tim Hardaway ist es allerdings noch ein weiter Weg: Der fünfmalige All-Star sammelte von 1989 bis 2003 insgesamt 15.373 Punkte.

Die Milwaukee Bucks gewannen derweil auch ohne Giannis Antetokounmpo gegen die Sacramento Kings mit 123:111. Der wertvollste Spieler (MVP) der abgelaufenen Spielzeit war am Montag erstmals Vater geworden. Die Geburt von Liam Charles Antetokounmpo hatte "The Greek Freak" in den Sozialen Medien verkündet.