Petersburg das nächste Ausrufezeichen verpasst. Gegen Real Madrid verlor der fünfmalige deutsche Meister in der Verlängerung mit 76:81 (72:72, 34:39). Das Team von Trainer Andrea Trinchieri ist mit einer Bilanz von zwölf Siegen und acht Niederlagen Tabellensechster.
Die Gäste aus Madrid erspielten sich im ersten Viertel zunächst einen kleineren Vorsprung. Wie zuletzt gegen Zenit bewiesen die Bayern, bei denen Jalen Reynolds mit 18 Punkten bester Werfer war, Kampfgeist und gestalteten das Spiel ab dem zweiten Viertel offener. In der Verlängerung zeigten die Münchner dann aber doch Nerven und verpassten den Sieg.
Basketball
"Müssen uns damit arrangieren": BBL stellt sich auf Geisterspiele ein
VOR 7 STUNDEN
NBA
NBA-Superstar James auf Corona-Liste: "Ein großer Verlust"
VOR 9 STUNDEN
Basketball
NBA: Bonga und Toronto verlieren erneut
VOR 10 STUNDEN