Im texanischen Duell gegen die San Antonio Spurs setzte sich der Ex-Klub des deutschen Idols Dirk Nowitzki mit 115:104 durch und verteidigte damit Platz acht erfolgreich. Kleber kam auf gute elf Punkte und sieben Rebounds.
Beste Werfer beim Sieger waren Kristaps Porzingis (28 Punkte) und Luka Doncic (22). "Porzingis war großartig", sagte Dallas-Coach Rick Carlisle nach dem vierten Sieg in Folge, "einfach unglaublich."
In der Eastern Conference liegen die Washington Wizards als Zwölfter hinter den Play-off-Rängen zurück. Die Mannschaft von Nationalspieler Moritz Wagner musste sich bei den Memphis Grizzlies mit 112:127 geschlagen geben und kassierte die 21. Saison-Niederlage. Starter Wagner erzielte sechs Punkte und vier Rebounds. Nationalspieler Isaac Bonga kam nicht zum Einsatz.
Basketball
Basketball: Bayern in Bonn ohne Mühe - Ludwigsburg und Ulm bauen Serien aus
VOR 4 STUNDEN
Die besten sechs Teams im Westen und Osten ziehen direkt in die Meisterrunde ein. Dazu gibt es ein "Play-in-tournament". In jeder Conference spielen die Teams auf den Plätzen sieben bis zehn um die jeweils letzten beiden Play-off-Tickets.
Basketball
BBL: Erfolgstrainer Iisalo verlässt Crailsheim - Gleim kommt
VOR 13 STUNDEN
Basketball
Terminstress macht Bayern-Basketballern Sorgen: "Ein zweischneidiges Schwert"
VOR 17 STUNDEN