Der 23 Jahre alte Center ist von NBA-Rekordmeister Boston Celtics nach knapp vier Wochen entlassen worden. Das gab der Klub bekannt. Wagner war kurz vor Ende der Wechselperiode Ende März von den Washington Wizards zu den Chicago Bulls und von dort nach Boston transferiert worden.
In Boston hatte Wagner angesichts großer Konkurrenz auf seiner Position einen schweren Stand. In neun Spielen kam der gebürtige Berliner im Schnitt nur auf 6,8 Minuten Einsatzzeit. Er steht nun auf der sogenannten Waiver List, von dort kann ihn ein anderes Team binnen 48 Stunden verpflichten. Danach ist Wagner als Free Agent auf dem Markt. Boston trennte sich im Zuge der Verpflichtung von Jabari Parker vom Deutschen.
Derweil hatte Wagners früherer Teamkollege Isaac Bonga mit den Washington Wizards ein Erfolgserlebnis. Beim 117:115 der Wizards bei den New Orleans Pelicans steuerte der frühere Frankfurter 13 Punkte, zwei Rebounds und zwei Assists bei.
Basketball
NBA: 27 Punkte von Franz Wagner reichen nicht zum Sieg
VOR 3 STUNDEN
Dagegen verlor Nationalspieler Maximilian Kleber mit den Dallas Mavericks in eigener Halle mit 109:117 gegen die New York Knicks. Kleber stand in der Startformation, kam in knapp 30 Minuten Spielzeit aber nur auf sechs Punkte und einen Rebound. Überragender Mann auf dem Parkett war New Yorks Julius Randle mit 44 Punkten, zehn Rebounds und sieben Assists.
NBA
NBA-Profi wird US-Bürger und ändert Nachnamen zu "Freedom"
GESTERN AM 09:59
Basketball
Bamberg trennt sich von Roijakkers - Amiel übernimmt
GESTERN AM 09:58