Weil der Rekord-Olympiasieger am Samstag in seinem finalen Gruppenspiel Tschechien mit 119:84 (47:43) besiegte, steht Deutschland am Dienstag in der Runde der letzten Acht. Stunden zuvor hatte das Team von Bundestrainer Henrik Rödl seine letzte Vorrundenpartie mit 76:89 (40:44) gegen Australien verloren und war somit auf Hilfe angewiesen.
Mit einem Sieg und zwei Niederlagen hatten die Deutschen ihre Gruppe B auf Platz drei abgeschlossen. Die zwei besten Dritten der drei Staffeln schaffen es neben den beiden Ersten einer jeden Gruppe in die nächste Runde. Auch die Tschechen kommen als Drittplatzierte der Gruppe A auf 1:2-Siege, weisen nach der Niederlage gegen die USA aber eine Korbdifferenz von -49 auf. Die Deutschen sind daher mit -16 im Vorteil.
Basketball
BBL: Frankfurt holt Barca-Youngster Badio
VOR EINER STUNDE
Zuletzt hatte die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) 1992 in Barcelona die K.o.-Runde bei Olympia erreicht. Rödl war damals schon als Spieler dabei.
Basketball
"Waren zu sorglos": Alba Berlin hadert nach Auftakt-Niederlage
VOR 3 STUNDEN
Basketball
Schröder nimmt sich auf die Schippe: "Macht Euren besten Witz"
VOR 7 STUNDEN