Beim 123:104 seiner Brooklyn Nets in der nordamerikanischen Profiliga bei den Boston Celtics mit Nationalspieler Dennis Schröder erzielte Durant 21 Punkte und zog in der Bestenliste an seinem Idol Allen Iverson vorbei.
"Es ist unglaublich, in dieser Liste an ihm vorbeizuziehen und überhaupt neben all diesen Spielern zu stehen. Ich muss einfach weitermachen", sagte Durant. Bereits mit seinem ersten Korb an diesem Abend machte er den Meilenstein perfekt. Schröder kam bei der Niederlage seiner Celtics auf zehn Punkte, sechs Rebounds und sechs Vorlagen.
Eine Niederlage kassierten auch Moritz und Franz Wagner. Die Brüder aus Berlin unterlagen mit Orlando Magic den Charlotte Hornets 99:106. Franz Wagner erzielte 16 Punkte, Moritz Wagner kam auf 13 Zähler. Den zweiten Saisonsieg feierten dagegen überraschend die Houston Rockets, bei denen Daniel Theis nicht zum Einsatz kam. Nach 15 Niederlagen in Folge gewannen die Rockets mit 118:113 gegen die Chicago Bulls.
NBA
NBA-Profi wird US-Bürger und ändert Nachnamen zu "Freedom"
VOR 6 STUNDEN
Mit einer starken Vorstellung meldete sich Superstar LeBron James zurück. Im ersten Spiel nach seiner Sperre aufgrund einer blutigen Auseinandersetzung erzielte James 39 Punkte und führte die Los Angeles Lakers damit zum 124:116 gegen die Indiana Pacers.
Basketball
Bamberg trennt sich von Roijakkers - Amiel übernimmt
VOR 6 STUNDEN
Basketball
Enes Kanter Freedom: US-Pass und ein neuer Name
VOR 7 STUNDEN