Trotz eines 24-Punkte-Rückstandes gewannen die Kalifornier bei den Philadelphia 76ers mit 102:101, der 23-Jährige kam in 15:32 Minuten auf zehn Zähler.
Die Clippers lagen im dritten Viertel 44:68 hinten, kamen dann aber zurück. Erst 1:30 Minuten vor Schluss holte sich das Team um Topscorer Reggie Jackson (19 Punkte) die Führung und gab sie nicht mehr her. L.A. ist im Westen Tabellenachter.
Direkt vor den Clippers steht Stadtrivale Los Angeles Lakers nach einem 116:105 bei Orlando Magic um die deutschen Brüder Franz (15 Punkte) und Moritz (0) Wagner. Das Team aus Florida belegt mit acht Siegen und 39 Pleiten im Osten den letzten Platz.
Basketball
NBA: Theis und Celtics schaffen erneuten Ausgleich
VOR 4 STUNDEN
Dennis Schröder und die Boston Celtics erlitten im Kampf um ein Play-off-Ticket einen Rückschlag. Den Portland Trail Blazers unterlag der Rekordmeister mit 105:109, Boston (23:24) ist in der Eastern Conference nur Zehnter. Starter Schröder machte neun Punkte und traf nur einen von fünf Dreierversuchen.
Beim Topspiel im Osten setzte sich Titelverteidiger Milwaukee Bucks mit 94:90 gegen die Chicago Bulls durch. Der Meister konnte sich auf Superstar Giannis Antetokounmpo (30 Punkte) verlassen, bei den Bulls trumpfte erneut DeMar DeRozan auf (35).
Basketball
Basketball: Pleiß hält sich EM-Teilnahme offen
VOR 5 STUNDEN
Basketball
NBA: Nullnummer von Kleber, Dallas 0:3 zurück
GESTERN AM 05:33