Nach zwei Auswärtssiegen bei den Los Angeles Clippers verlor der Würzburger mit den Dallas Mavericks das erste Heimspiel der ersten Runde mit 108:118. Damit führen die Texaner in der Best-of-seven-Serie nur noch 2:1. Spiel vier findet am Sonntagabend erneut in Dallas statt.
Vor 17.705 Fans in der American Airlines Arena erwischten die Mavs einen glänzenden Start und führten im ersten Viertel schon 30:11, doch die Clippers schlugen mit einem 14:0-Lauf zurück und übernahmen ab dem zweiten Abschnitt die Kontrolle.
Überragende Schützen beim Sieger war Kawhi Leonard und Paul George mit 36 bzw. 29 Punkten. Bei Dallas verpasste Superstar Luka Doncic mit 44 Punkten sowie jeweils neun Rebounds und Assists knapp ein Triple-Double. Kleber steuerte als Starter 14 Zähler bei.
Basketball
NBA: Kleber siegt gegen Theis - Lakers in Sorge um Davis
VOR 13 STUNDEN
Dallas will in den Play-offs eine Negativserie beenden. Seit dem Titelgewinn 2011 mit Superstar Dirk Nowitzki sind die Mavericks immer spätestens in der ersten Play-off-Runde gescheitert.
EuroLeague
Bayern-Basketballer bezwingen Mailand
VOR 20 STUNDEN
Basketball
Bayern-Coup vor EuroLeague-Duell mit strauchelnden Berlinern
VOR 21 STUNDEN