Zum 110:94 gegen Utah Jazz in der "Blase" in Orlando/Florida steuerte der 26-Jährige 13 Punkte bei. Schröder und sein Team sind bereits für die Play-offs qualifiziert, für sie geht es nur noch um eine möglichst gute Ausgangsposition für die Meisterrunde.

Daniel Theis holte mit dem Rekordmeister Boston Celtics im zweiten Spiel nach dem Restart den ersten Erfolg. Gegen die Portland Trail Blazers setzte sich der Titelkandidat 128:124 durch, Center Theis erzielte neun Punkte. Boston, Dritter der Eastern Conference, steht bereits sicher in der Play-offs.

Basketball
Basketball: Hartenstein wohl nach Denver
VOR 9 STUNDEN

Bei den Washington Wizards mit dem deutschen Duo Isaac Bonga und Moritz Wagner schwanden im Kampf um die Play-offs die Hoffnungen durch ein 110:118 gegen den direkten Konkurrenten Brooklyn Nets. Die Hauptstädter sind Neunter im Osten hinter den Nets. Bonga kam nur auf vier Zähler, Wagner steuerte zwei Punkte bei.

Die Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James kassierten ihre erste Niederlage nach dem Restart. Gegen Meister Toronto Raptors setzte es ein 92:107. "Das ist ein großartiges Team - ohne wenn und aber. Sie werden gut gecoacht und haben die Meister-DNA", sagte James.

Die L.A. Clippers feierten ein 126:103 über die New Orleans Pelicans und stellten mit 25 Dreiern einen Klubrekord auf.

Basketball
Paulding knackt die 7000-Punkte-Marke - Meister Alba dominiert
GESTERN AM 18:55
Basketball
NBA: Boston und Theis verlieren Superstar Hayward
GESTERN AM 06:37