SID

NBA: Schröder und Oklahoma verlieren auch zweites Play-off-Spiel

NBA: Schröder und Oklahoma verlieren auch zweites Play-off-Spiel
Von SID

17/04/2019 um 10:09Aktualisiert 17/04/2019 um 10:14

Nationalspieler Dennis Schröder steht mit den Oklahoma City Thunder in den Play-offs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mit dem Rücken zur Wand. Der Braunschweiger unterlag mit OKC auch im zweiten Achtelfinalspiel bei den Portland Trail Blazers deutlich mit 94:114, in der Best-of-Seven-Serie steht es 0:2. Schröder erwischte erneut einen schwachen Abend und kam in 20:56 Minuten auf...

Der Braunschweiger unterlag mit OKC auch im zweiten Achtelfinalspiel bei den Portland Trail Blazers deutlich mit 94:114, in der Best-of-Seven-Serie steht es 0:2.

Schröder erwischte erneut einen schwachen Abend und kam in 20:56 Minuten auf sieben Punkte und einen Rebound. Das Team des 25-Jährigen erarbeitete sich im zweiten Viertel einen 10-Punkte-Vorsprung, verlor daraufhin aber völlig den Faden. Für die Trail Blazers überzeugte abermals das Duo CJ McCollum (33 Punkte) und Damian Lillard (29).

Besonders die vielen Ballverluste taten den Gästen weh. "Die Turnovers sind ein Problem. Wir müssen auf den Ball aufpassen, das gilt auch für mich", sagte Schröder.

Die Toronto Raptors glichen mit dem 111:82 gegen Orlando Magic in der Serie auf 1:1 aus, gleiches gelang den Denver Nuggets mit einem 114:105-Erfolg gegen die San Antonio Spurs.

0
0