Gegen die Miami Heat unterlag der Rekordmeister in der Nacht zum Mittwoch mit 114:117 nach Verlängerung. Theis, der auf vier Punkte und vier Rebounds kam, musste in der Overtime nach seinem sechsten Foul vorzeitig vom Feld.

Bester Werfer war Bostons Jayson Tatum (30 Punkte), dessen Dunk-Versuch Sekunden vor dem Ende beim Stand von 114:116 von Miamis Bam Adebayo jedoch spielentscheidend geblockt wurde. Die zweite Partie der Conference Finals im Osten steht Freitag (1.00 Uhr/DAZN) an. Das Team, dem zuerst vier Siege gelingen, zieht ins NBA-Finale ein.

NBA
"Greek Freak" Antetokounmpo erneut als MVP ausgezeichnet
VOR 8 STUNDEN

Im Westen duellieren sich derweil die Los Angeles Lakers und die Denver Nuggets um das zweite Final-Ticket. Die Nuggets bezwangen die favorisierten Los Angeles Clippers um Superstar Kawhi Leonard im entscheidenden siebten Viertelfinale mit 104:89. Damit drehte Denver einen 1:3-Rückstand in der best-of-seven-Serie. Überragende Spieler waren Jamal Murray mit 40 Punkten und Nikola Jokic, der ein Triple Double auflegte (16 Punkte, 22 Rebounds, 13 Assists).

Basketball
NBA: "Greek Freak" Antetokounmpo erneut als MVP ausgezeichnet
VOR 8 STUNDEN
NBA
Die NBA-Playoffs live im TV und im Livestream
VOR 20 STUNDEN