"Ich wusste nicht, was das Wort bedeutet, meine Unkenntnis ist absolut keine Entschuldigung und ich habe mich falsch verhalten", so der 29-Jährige weiter.
Drei Videospiel-Unternehmen beendeten die Zusammenarbeit mit Leonard, der gegen eine anderen Spieler im Ego-Shooter Call of Duty angetreten war.
Die Heat verurteilten in einer Stellungnahme "jede Form der Hassrede. Die Worte, die Meyers Leonard verwendet hat, sind falsch. Wir werden von niemandem hasserfüllte Sprache tolerieren, der in Verbindung zu dieser Franchise steht." Man werde mit der NBA kooperieren. Auch die Liga verurteilte den Vorfall scharf.
NBA
Zoff der Superstars: LeBron James kontert Ibrahimovic-Kritik
UPDATE 27/02/2021 UM 08:34 UHR
Leonard hatte sich im Januar eine Schulterverletzung zugezogen und kann in dieser Saison nicht mehr auflaufen. Nun droht ihm eine Strafe durch die Liga.
Das könnte Dich auch interessieren: Superstar Leonard will zu Olympia: "Plan ist, dass ich dabei bin"
(SID)

James schießt gegen Ibrahimovic zurück: "Werde nie schweigen"

NBA
Rekordshow von James: "Verzweifelte" Lakers schlagen Warriors
UPDATE 06/03/2022 UM 08:50 UHR
NBA
Große Ehre: Wagner als Rookie des Monats ausgezeichnet
UPDATE 04/01/2022 UM 21:16 UHR