Juli bis 8. August) entfernt. Die Mannschaft von Bundestrainer Henrik Rödl schlug Gastgeber Kroatien im Halbfinale 86:76 (43:45), am Sonntag (19.30 Uhr/kostenfrei bei MagentaSport) geht es gegen Brasilien um Alles oder Nichts.
"Wir sind ein sehr unangenehmer Gegner, auch wenn Brasilien sicher Favorit ist für das morgige Spiel", sagte Rödl: "Wir haben definitiv gute Chancen und werden wie bis hierher alles geben, um zu gewinnen." Der 52-Jährige hob besonders die Moral der Mannschaft hervor. Es sei "ein großer Tag".
Mit einem Erfolg über die Südamerikaner, die im Halbfinale Mexiko ausschalteten (102:74), wäre die Rückkehr zu Olympia nach 13 Jahren perfekt. Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) hatte zuletzt 2008 in Peking mit dem damaligen Fahnenträger Dirk Nowitzki am Großereignis teilgenommen, vor London 2012 und Rio 2016 war keine Qualifikation gelungen.
Basketball
Kleber verliert mit den Mavs gegen den Angstgegner
VOR 11 STUNDEN
Bester Werfer gegen die Kroaten war Maodo Lo mit 29 Punkten. "Brasilien sieht sehr stark und konstant aus. Das wird hart", sagte der Berliner mit Blick auf das Finale. Für die deutsche Mannschaft geht es um die sechste Olympia-Teilnahme nach 1936, 1972, 1984, 1992 und 2008.
Basketball
Berlin in EuroLeague auch gegen Real chancenlos
VOR 20 STUNDEN
Basketball
NBA: Starker Schröder kann Boston-Pleite nicht verhindern
GESTERN AM 06:21