Im Topspiel gegen West-Spitzenreiter Utah Jazz unterlag der Meister deutlich 97:111. Am vergangenen Samstag hatten die Lakers dank eines starken Schröder Utah mit 127:115 nach Verlängerung bezwungen.
Die Lakers liegen im Westen auf dem fünften Platz. Schröder kam in einer knappen halben Stunde Einsatzzeit auf 15 Punkte, vier Rebounds und sechs Assists. Der Titelverteidiger musste weiter auf seine verletzten Superstars LeBron James und Anthony Davis verzichten.
Nationalmannschaftskollege Daniel Theis feierte mit den Chicago Bulls in seiner alten Heimat einen Erfolg. Bei den Boston Celtics, von denen der 29-Jährige erst Ende März an Chicago abgegeben worden war, gewannen die Bulls 102:96. Theis steuerte zum Sieg jeweils sechs Punkte und Rebounds sowie vier Assists bei. Chicago liegt in der Eastern Conference hauchdünn vor den Washington Wizards auf dem zehnten Platz.
Basketball
NBA: Wagner-Brüder verlieren mit Orlando klar gegen die Warriors
VOR 11 STUNDEN
Die Bulls würden Neuzugang Theis gerne halten, sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus. "Wir mögen ihn sehr und glauben, dass er für unseren nächsten Schritt wertvoll sein könnte", sagte Trainer Billy Donovan dem Chicago Tribune. Er hoffe auf eine langfristige Einigung. "Es ist schön zu hören, dass der Coach das sagt", so Theis.
Die Wizards feierten einen Sieg und üben somit im Kampf um die Play-offs weiter Druck auf die Bulls aus. Ohne Isaac Bonga gewann das Hauptstadtteam gegen Oklahoma City Thunder 119:107. Für Washington war es bereits der fünfte Sieg in Folge.
Isaiah Hartenstein und die Cleveland Cavaliers verloren dagegen ihre Partie gegen die Detroit Pistons 105:109. Hartenstein steuerte 13 Punkte (sechs Rebounds, vier Assists) bei. Cleveland liegt im Osten auf Rang 13.
Basketball
Das SID-Kalenderblatt am 7. Dezember: Larry Bird wird 65
VOR 12 STUNDEN
Basketball
Dritter Sieg in fünf Tagen: Bayern schlagen auch Heidelberg
VOR 21 STUNDEN