Für die Schuhe von Sportartikelhersteller Nike werden Rekorderlöse in Höhe von insgesamt zwei Millionen Dollar (1,7 Millionen Euro) erwartet. Organisiert wird das Wettbieten vom US-amerikanischen Auktionshaus Christie's.

Versteigert werden unter anderem Sneaker, die der sechsmalige Champion der nordamerikanischen Profiliga NBA bei einem Gastauftritt in Italien 1985 getragen hat. In dem rot-weiß-schwarzem "Air Jordan 1 High"-Schuh dunkte er einen Ball so heftig, dass die Glasscheibe am Korb zerbarst. Bis heute steckt in der linken Sohle ein Glassplitter. Für das von Jordan signierte Paar wird ein Erlös zwischen 650.000 bis 850.000 Dollar (552.540 bis 722.550 Euro) erwartet.

Basketball
Basketball: Hartenstein wohl nach Denver
VOR 9 STUNDEN

Damit würde der Sneaker zum teuersten Schuh der Welt werden und den "Air Jordan 1" ablösen, der im Mai für 560.000 Dollar (517.000 Euro) verkauft wurde. Seit der Dokumentation "The Last Dance" auf Netflix, die von der erfolgreichen Karriere Jordans handelt, ist der Marktwert der Schuhe des fünfmaligen NBA-MVP (wichtigster Spieler der Saison) deutlich gestiegen.

Basketball
Paulding knackt die 7000-Punkte-Marke - Meister Alba dominiert
GESTERN AM 18:55
Basketball
NBA: Boston und Theis verlieren Superstar Hayward
GESTERN AM 06:37