SID

Biathlon: Johannes Thingnes Bö triumphiert im Einzel - Deutsche gehen leer aus

Biathlon: Johannes Thingnes Bö triumphiert im Einzel - Deutsche gehen leer aus
Von SID

15/02/2018 um 14:00Aktualisiert 15/02/2018 um 14:08

Der Norweger Johannes Thingnes Bö hat bei den Winterspielen in Pyeongchang das Einzelrennen der Biathleten gewonnen und seine erste olympische Goldmedaille geholt.

Der dreimalige Weltmeister setzte sich nach 20 km und zwei Strafminuten mit 5,5 Sekunden Vorsprung vor den fehlerfreien Jakov Fak (Slowenien) und Dominik Landertinger (Österreich/+14,2) durch.

Die deutschen Biathleten hatten bei der sechsten Entscheidung in Südkorea zum ersten Mal nichts mit den Medaillenrängen zu tun. Erik Lesser (Frankenhain/1), vor vier Jahren in Sotschi Zweiter, wurde als bester DSV-Starter Neunter (+1:27,3 Minuten).

Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld/3) verspielte alle Chancen mit drei Fehlern beim zweiten Liegendschießen und belegte am Ende den 21. Platz. Simon Schempp (Uhingen/4) wurde 36., Johannes Kühn (Reit im Winkl/6) 58.

0
0