15:44 Uhr - Auf Wiedersehen

Biathlon-WM
Mit WM-Gold im Massenstart: Röiseland schreibt Geschichte
23/02/2020 AM 12:11

Sebastian Würz verabschiedet sich damit von der Biathlon-WM in Antholz. Bleibt Eurosport auch während des Saisonfinales treu. Wir sind bis zum letzten Weltcup für euch dabei. Auf Wiedersehen!

15:41 Uhr - Die Deutschen

Zweitbester Deutscher wird Benedikt Doll als Zwölfter. generell haben die DSV-Athleten heute am Schießstand bessere Ergebnisse vergeben, wie schon bei den Herren während allen Einzelrennen. FÜnf Medaillen springen insgesamt heraus, was ein solides Ergebnis ist.

15:38 Uhr - Gold für Bö

Bö genießt die letzten Meter. Der Weltmeister im Massenstart lässt sich feiern. Silber geht an Fillon-Maillet. Und dahinter kocht Jacquelin Tarjei Bö im Kampf um Bronze ab. Leitner wird Sechster, Julian Eberhard Neunter und Kühn als bester Deutscher nach guter Schlussrunde noch Zehnter.

15:35 Uhr - Duell um Bronze

Bö ist Gold nicht mehr zu nehmen. Fillon-Maillet hat Silber so gut wie sicher. Aber dahinter ist Tarjei Bö an Jacquelin dran. Das dürfte der Zweikampf um Bronze werden. Felix Leitner aus Österreich ist nach fehlerfreiem vierten Shcießen inzwischen toller Fünfter, aber der Rückstand zu den Medaillen ist wohl etwas zu groß.

15:33 Uhr - Das vierte Schießen

Fillon-Maillet muss ein weiteres Mal in die Strafrunde. Die Medaille ist dem Franzosen gerade bei seiner Laufstärke hier nicht zu nehmen. Und dahinter gibt es das große Strafrundenfestival. Von den Verfolgern trifft nut Jacquelin, der jetzt Dritter ist. Knapp dahinter folgt Tarjei Bö, der einmal in die STrafrunde musste. Doll patzt zweimal.

15:31 Uhr - Das vierte Schießen

Fünf Schuss, fünf weitere Treffer. Das ist eine makellose Vorstellung von Johannes Bö heute und die sichere Goldmedaille! Keine einzige Strafrunde für den ohnehin schnellsten Läufer!

15:29 Uhr - Bö auf Kurs

Johannes Thingnes Bö baut den Vorsprung auf alle noch einmal deutlich aus. Fillon-Maillet ist seinerseits schneller als die weiteren Verfolger. Dahinter schiebt sich das Feld eher wieder etwas zusammen. Tarjei Bö und Desthieux laufen aber weiterhin auf drei und vier.

15:26 Uhr - Das dritte Schießen

Johannes Bö räumt alle Scheiben ab. Eine Strafrunde für seinen Bruder und für Fillon-Maillet. zwei für Dale! Desthieux kommt fehlerfrei durch und ist jetzt Dritter hinter Fillon-Maillet und knapp vor Tarjei Bö. Dann gibt es eine kleine Lücke zu Jacquelin und Fourcade. Ein Fehler für Doll, der aber auch ziemlich lange zum Schießen gebraucht hat. Zwei Fehler für Kühn.

15:22 Uhr - Quartett vorne

Die vier Spitzenläufer bauen ihren Vorsprung aus. Der beträgt jetzt schon ziemlich genau eine Strafrunde auf die Verfolgergruppe, zu der auch Kühn und Doll gehören.

15:19 Uhr - Der Stand

Fillon-Maillet hat zu dem norwegischen Trio an der SPitze fast aufgeschlossen. Alle anderen verlieren etwas, aber das hält sich noch in Grenzen. Ein Quartett wird gemeinsam das erste Stehendschießen erreichen.

15:16 Uhr - Das zweite Schießen

Doll schießt sehr schnell. Aber die letzte Scheibe fällt beim Deutschen nicht. Eine Strafrunde. FÜnf Treffer aber für beide Bös und für Dale. Auch Desthieux, Fillon-Maillet und Jacquelin treffen alles. Und auch Kühn räumt diesmal alle Scheiben ab. Drei Norweger führen vor drei Franzosen, dann folgt Kühn und Neunter ist Doll.

15:11 Uhr - Bö gibt Gas

Jetzt drückt Johannes Thingnes Bö aber aufs Tempo. Das Feld schiebt sich in die Länge.

15:08 Uhr - Das erste Schießen

Die 30 Läufer erreichen gemeinsam den Schießstand. Doll trifft alles, geht als Zweiter nach Jakov Fak vom Schießstand. 14 Läufer bleiben fehlerfrei, darünter auch beide Bö-Brüder, Eberhard, Landertinger und Desthieux. Kühn muss einmal in die Strafrunde. Peiffer und Horn sogar zweimal.

15:04 Uhr - Die erste Runde

Verfolgungs-Weltmeister Emilien Jacquelin läuft aktuell an der Spitze. Aber hier wird noch nicht alles gegeben. Das Feld ist noch eng zusammen. 15 Kilometer müssen die Männer ja absolvieren.

15:00 Uhr - Der Start

Los geht es. Die 30 Teilnehmer sind unterwegs. Die deutschen Farben vertreten Johannes Kühn, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Philipp Horn. Als Topfavoriten muss man natürlich wieder Johannes Thingnes Bö, Martin Fourcade und Quentin Fillon-Maillet nennen. Aber vieles ist heute möglich.

INFO - Loginow sagt ab

Das Rennen findet ohne Alexander Loginow statt. Der Sprint-Weltmeister hat auf einen Start verzichtet. Als Grund wird die Belastung nach der Dopingrazzia der italienischen Polizei bei Loginow angegeben. Um 15:00 Uhr erfolgt der Start.

INFO - Herzlich willkommen

Hallo und herzlich willkommen zum letzten Rennen der Biathlon-Weltmeisterschaften in Antholz. Um 15:00 Uhr beginnt das Rennen der Männer im Massenstart. Auch im Eurosport Player und bei Eurosport 1 könnt ihr natürlich live dabei sein.

Spektakuläre Aufholjagd der DSV-Damen: Die Highlights der 4 x 6km Staffel

Biathlon-WM
Lesser beendet Saison vorzeitig: "Fahre nach Hause"
22/02/2020 AM 16:31
Biathlon-WM
WM-Titel war greifbar nah: Deutsche Staffel jubelt dennoch über Bronze
22/02/2020 AM 14:58