13:14 Uhr - Auf Wiedersehen!

Biathlon-WM
Mit WM-Gold im Massenstart: Röiseland schreibt Geschichte
23/02/2020 AM 12:11

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für den Augenblick. Um 15:30 Uhr folgt das letzte Rennen in Antholz mit dem Massenstart der Männer. Bis später!

13:11 Uhr - Preuß Achte

Beste Deutsche wird Preuß als Achte. Mit insgesamt sieben Strafrunden und der besten Laufzeit belegt Herrmann vor Horchler Rang zwölf. Hinz wird 13. Beste Österreicherin wird Hauser als Neunte.

13:09 Uhr - Gold für Olsbu-Röiseland

Gold für Olsbu-Röiseland. Sie hängt Wierer ab. Damit hätte ich nach dem Schießen nicht mehr gerechnet. Wierer ist in der Schlussrunde nach ihrem schnellen Beginn etwas eingebrochen. Dennoch Silber für die Italienerin. Und Öberg zieht Hojnisz-Starega im Schlussspurt ab und holt Bronze.

13:05 Uhr - Olsbu-Röiseland holt auf

Was für eine Schlussrunde von Olsbu-Röiseland. 15 Sekunden hat sie auf Wierer aufgeholt. Sie ist dran an der Italienerin! Das ist herausragend.

13:03 Uhr - Wierer auf Goldkurs

Wierer liegt 14 Sekunden vor Olsbu-Röiseland. Die beiden überragenden Starterinnen der Titelkämpfe drücken also auch dem Rennen heute ihren Stempel auf. Dahinter kämpfen Öberg, Simon und Hjnisz-Starega um Bronze. Aber die Französin muss abreißen lassen.

13:01 Uhr - Das letzte Schießen

Wierer und Öberg haben zu Simon aufgeschlossen. Die drei erreichen gemeinsam das Stehendschießen. Öberg verfehlt zwei Scheiben, Simon auch. Bei Wierer geht der letzte Schuss daneben. Aber das ist Gold, denn auch Hojnisz-Starega patzt. Und auch dahinter werden enorm viele Fehler geschossen. Nur Olsbu-Röiseland kommt makellos durch!

12:56 Uhr - Der Stand

Ausgerechnet die bei der WM am Schießstand bisher eher schwache Simon hat als Einzige nach drei Schießeinlagen noch keine Strafrunde absolvieren müssen und führt entsprechend. Dahinter folgen Öberg und Wierer, dann Hojnisz-Starega. Dahinter ist es bis zu einer Gruppe mit Eckhoff und Olsbu-Röiseland schon ein größerer Abstand.

12:52 Uhr - Das Stehendschießen

Vier Fehler für Herrmann, damit schießt sie sich aus dem Rennen. Auch für Innerhofer läuft es mit drei Fehlern erneut schlecht. Fast das gesamte feld patzt. Vorne kommt nur Simon fehlerfrei durch und führt. Dann trifft auch Öberg alles. Als Dritte geht nach einer Strafrunde Wierer wieder auf die Strecke, dann folgt Hojnisz-Starega,

12:48 Uhr - Der Stand

Herrmann und Wierer haben die Lücke nach vorne geschlossen. Es läuft jetzt ein Quintett an der Spitze, bestehend aus den beiden sowie Innerhofer, Simon und Hojnisz-Starega. Preuß befindet sich unter anderem mit Öberg und Anais Bescond in der ersten Verfolgergruppe.

12:45 Uhr - Das zweite Schießen

Das ist das nächste fehlerfreie Schießen für Innerhofer. Die Österreicherin führt! Mit ihr gemeinsam läuft weiter Simon. Für beide folgt aber noch ihre Schwäche Stehendschießen. Herrmann räumt alles ab, ist nun Vierte hinter der Polin Monika Hojnisz-Starega. Auch Wierer, Bescond, Öberg, Preuß und Horchle rmüssen nicht in die Strafrunde. Olsbu-Röiseland muss dagegen erneut einmal kreiseln, auch Eckhoff muste einmal abbiegen. Hinz jetzt fehlerfrei.

12:41 Uhr - Der Stand

Innerhofer und Simon führen das Rennen an. Preuß macht in der Spur nicht den allerbesten Eindruck, fällt leicht zurück. Aber es geht ja auch darum, sein eigenes Tempo zu laufen. Wierer und Herrmann holen stark auf.

12:37 Uhr - Das erste Schießen

Franziska Preuß bleibt fehlerfrei. Gleiches gilt für Katharina Innerhofer und Karolin Horchler. Auch die Französin Julia Simon trifft alles und führt zunächst. Eine Strafrunde für die Favoritinnen Wierer, Olsbu-Röiseland und Herrmann. Und auch Helena Öberg muss einmal kreiseln, ebenso Vanessa Hinz. Tiril Eckhoff schießt langsam, trifft aber.

12:34 Uhr - Die erste Runde

Mit Wierer, Olsbu-Röiseland und Herrmann sind so ziemlich die schnellsten Läuferinnen im Feld auch weiter an der Spitze. Aber wirklich aufs Gas wird noch nicht gedrückt. Das Feld ist noch dicht zusammen.

12:30 Uhr - Los geht's

Der Start ist erfolgt. Die 30 Teilnehmerinnen sind unterwegs. Dorothea Wierer reiht sich beim Verlassen des Stadions zunächst einmal auf Platz eins ein. Dahinter folgen Marte Olsbu-Röiseland und Denise Herrmann.

INFO - Das Starterfeld

Für Österreich nehmen Lisa-Theresa Hauser und Katharina Innerhofer teil. Einzige Schweizer Starterin ist Aita Gasparin. Insgesamt werden 12,5 Kilometer absolviert. Zunächst wird zweimal liegend geschossen, dann zweimal stehend.

INFO - Das Starterfeld

30 Teilnehmerinnen dürfen heute noch einmal an den Start gehen. Das Feld setzt sich aus den Medaillengewinnern der WM, den 15 besten im Weltcup sowie den weiteren Bestplatzierten der WM zusammen. Deutschland wird durch Denise Herrmann, Vanessa Hinz, Franziska Preuß und Karolin Horchler vertreten.

INFO - Loginow sagt ab

Das Herrenrennen heute Nachmittag findet ohne Alexander Loginow statt. Der Sprint-Weltmeister hat nach der Dopingrazzia der italienischen Polizei in seinem Hotelzimmer seinen Start abgesagt.

INFO - Herzlich willkommen

Hallo und herzlich willkommen zum Abschlusstag der Biathlon-Weltmeisterschaften in Antholz. Heute fallen die Entscheidungen in den Massenstarts. Um 12:30 Uhr beginnt das Rennen der Damen. Auch im Eurosport Player und bei Eurosport 1 könnt ihr natürlich live dabei sein.

Spektakuläre Aufholjagd der DSV-Damen: Die Highlights der 4 x 6km Staffel

Biathlon-WM
Lesser beendet Saison vorzeitig: "Fahre nach Hause"
22/02/2020 AM 16:31
Biathlon-WM
WM-Titel war greifbar nah: Deutsche Staffel jubelt dennoch über Bronze
22/02/2020 AM 14:58