14.03.20 - 13:45
Beendet
Kontiolahti
12,5km Verfolgung - Männer • Finale
Spielbeginn

LIVE
12,5km Verfolgung - Herren
Kontiolahti - 14 März 2020

    
30
Andreas Schulz
Highlights 
 
 Entfernen
14:20 

Sebastian Würz verabschiedet sich damit für heute. Um 15:45 Uhr findet das Rennen der Damen statt. Dann melde ich mich noch einmal hier im Liveticker zum endgültigen Abschluss einer abrupt zu Ende gegangenen Saison im Wintersport.

Video - Fourcade sagt au revoir: Die Highlights "einer einzigartigen Karriere!"

02:46
14:18 

Peiffer hängt Bjöntegaard im Schlussspurt noch einmal ab und belegt im letzten Saisonrennen für die Herren einen guten fünften Rang. Doll wird 19. und Kühn 28. Beide haben viel zu oft die Scheiben verfehlt. Doll musste sechsmal in die Strafrunde, Kühn sogar siebenmal.

14:16 

Martin Fourcade gewinnt zum Abschluss seiner Karriere noch einmal den Sprint in Kontiolahti. Dahinter hängen Fillon-Maillet und Jacquelin Bö im Endspurt ab. Bö holt damit die große Kristallkugel. Jacquelin holt sich zwei Punkte vor Fillon-Maillet den Disziplinweltcup in der Verfolgung.

14:14 

Bö ist an Fillon-Maillet vorbei und beide haben auch die Lücke zu Jacquelin geschlossen.

14:13 

Französische Dreifachführung nach dem letzten Schießen: Fourcade liegt 14 Sekunden vor Jacquelin und 22 vor Fillon Maillet. Bö folgt knapp hinter Fillon Maillet und kämpft mindestens noch um das Podium. Dahinter gibt es eine Lücke zu Bjöntegard und Peiffer.

14:11 

Eine Strafrunde für Peiffer. Bö bleibt fehlerfrei. Der Schwede Ponsiluoma, de rzu beiden aufgeschlossen hat, muss ebenfalls einmal kreiseln. Das ist mindestens Rang vier für Bö. Das reicht für den Norweger zum Gesamtweltcupsieg, wenn er nicht mehr stürzt!

14:09 

Das letzte Schießen: Beide Franzosen wackeln und verfehlen schon die erste Scheibe. Jacquelin muss dreimal in die Strafrunde und Fourcade zweimal. Dennoch ist Fourcade damit natürlich an seinem Landsmann vorbei. Quentin Fillon-Maillet verfehlt die letzte Scheibe, muss einmal in die Strafrunde.

14:07 

Stand jetzt wäre Fourcade Gesamtweltcupsieger. Der Franzose führt und Bö ist Fünfter. Das wäre genau das Ergebnis, was dem Routinier reichen würde, um seine achte große Kugel zu holen. Aber Bö muss lediglich an Peiffer vorbei, der nur drei Sekunden vor ihm ist, um das wieder zu ändern.

14:05 

Quentin Fillon Maillet trifft alle fünf Scheiben. Arnd Peiffer lässt leider eine stehen und muss in die Strafrunde. Dahinter bleiben die Norweger Christiansen und Lägreid als einzige fehlerfrei. Doll muss einmal in die Strafrunde. Kühn wird mit drei fehlern weit durchgereicht.

14:03 

Das dritte Schießen: Sowohl Fourcade als auch Jacquelin verfehlen die letzte Scheibe. Eine Strafrunde für beide Franzosen. Aber bei Bö läuft gar nichts. Drei Strafrunden! Jetzt wird es richtig eng für den Norweger!

13:59 

Peiffer bleibt erneut fehlerfrei. Gleiches gilt für Fillon-Maillet. Doll verfehlt leider zwei Scheiben und wird damit deutlich zurückfallen. Kühn muss einmal in die Strafrunde. Peiffer hat sich inzwischen auf Rang vier verbessert, allerdings fast eine Minute hinter dem französischen Führungsduo und 35 Sekunden hinter Bö.

13:57 

Das zweite Schießen: Fourcade und Jacquelin räumen im Gleichschritt alles ab. Aber Bö muss in die Strafrunde. Christiansen verfehlt gleich zwei Scheiben. Bö damit weiterhin Dritter. Das reicht ihm noch für den Gesamtweltcup.

13:55 

Fourcade und Jacquelin sind an Bö dran. Das Trio wird gemeinsam das zweite Schießen erreichen.

13:53 

Aufgrund des langsamen Schießens von Bö sind Fourcade und Jacquelin auf acht Sekunden herangekommen. Christiansen liegt 16 Sekunden zurück. Peiffer ist nun unmittelbar vor Doll Fünfter. Johannes Kühn blieb fehlerfrei und hat sich auf Rang zwölf verbessert.

13:51 

Das erste Schießen: Bö braucht länger, als man es von ihm gewohnt ist, trifft aber alle Scheiben. Aber auch beide Franzosen räumen alles ab. Gleiches gilt für den Norweger Vetle Christiansen. Benedikt Doll muss einmal in die Strafrunde, ebenso Tarjei Bö. Arnd Peiffer bleibt ebenso fehlerfrei wie Quentin Fillon-Maillet.

13:48 

Die Abstände auf der ersten Runde bleiben zunächst einmal konstant. Auch Bö geht noch nicht deutlich schneller an als die Konkurrenz. Fourcade und Jacquelin haben sogar ganz leicht aufgeholt.

13:45 

Der Start ist erfolgt. Bö ist in der Loipe. Zur Vereinfachung: Wenn der Norweger heute besser als Fünfter wird, gewinnt er auf jeden Fall den Gesamtweltcup. Über alles andere informiere ich euch je nach aktueller Situation des Rennens.

INFO

Nach der Verfolgung führt also Bö mit 21 sekunden vor Fourcade. Einen Rang und eine Sekunde dahinter folgt mit Emilien Jacquelin ein weiterer Franzose. Jacquelin führt derzeit den Disziplinweltcup an und hat vor allem durch Bö und Quentin Fillon-Maillet harte Konkurrenz. Als erster Deutscher wird Benedikt Doll als Sechster die 12,5 Kilometer in Angriff nehmen.

INFO

Es geht auch um den Gesamtweltcup. Zwar führt Martin Fourcade die Gesamtwertung offiziell noch an, aber aufgrund der Streichresultate liegt Johannes Thingnes Bö bereinigt bereits an der Spitze. Und da der Norweger als Sprintsieger auch noch als Erster ins Rennen geht, sind die Chancen für ihn bestens.

INFO

So dominierte Fourcade bei seinen letzten Olympischen Spielen:

Video - Dreimal Gold 2018: So dominierte Fourcade bei seinen letzten Olympischen Spielen

02:51
INFO

Ein ganz großer der Szene bestreitet heute sein letztes Rennen. Martin Fourcade hat gestern seine Karriere beendet. "Danke für die Reise, Zeit Abschied zu nehmen", sagte der Franzose.

INFO

Aufgrund der aktuellen Padenmie sind sowohl die Wettkämpfe kommendes Wochenende am Holmenkollen in Oslo als auch die für morgen geplanten Mixed-Staffeln abgesagt. Heute fällt also auch im Biathlon vorzeitig der Vorhang für die Saison.

INFO

Hallo und herzlich willkommen. Die Sport-Welt steht in weiten Teilen still aber noch nicht überall. So werden auch die Biathleten heute noch einmal Rennen bestreiten, zu denen euch Sebastian Würz begrüßt. Es sind die letzten der Weltcup-Saison 2019/20. Eurosport überträgt live bei Eurosport 1 und im Eurosport Player.