05.01.11 - 17:30
Beendet
Oberhof
4x7,5km Staffel - Männer • Finale
Spielbeginn

LIVE
4x7,5km Staffel - Herren
Oberhof - 5 Januar 2011

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
INFO

Im Namen der eurosport.yahoo.de-Redaktion möchte ich, Markus Ochs, mich nun von ihnen verabschieden. Aber bleiben Sie uns doch einfach erhalten! Heute Abend um 20:45 haben wir den Premier-League-Hit Arsenal London gegen Manchester City für sie im Liveticker. Und für alle Wintersport-Fans geht es morgen wieder richtig zur Sache! Um 14:45 können Sie den Slalom der Herren aus Zagreb-Sljeme verfolgen, bevor um 19:30 die deutsche Biathlon-Damen-Staffel in Oberhof ins Rennen geht. - Viel Spaß!

INFO

Die deutsche Herren-Staffel gewinnt ein unglaublich verrücktes Rennen in Oberhof! 2:30 Minuten Vorsprung hat man am Ende auf die Tschechen, die sich in Form von Michal Slesingr in einem fulminanten Schlussspurt gegen Norwegen durchsetzen. Das Die Norweger aber überhaupt so weit nach vorne kamen, liegt am Schlussläufer Ole Einar Björndalen, der sich nach sechs Strafrunden seiner Vorläufer stark durchs Feld kämpfte!

18:56

Und dann passiert's! Björndalen wird ungeduldig und zieht den Sprint an! Aber nicht mit dem Tschechen! Slesingr holt alles aus sich raus und lässt den Norweger alt aussehen! Wahnsinns Schlussspurt des Tschechen, die eine tolle Teamleistung geboten haben.

18:54

Slesingr ist an Björndalen vorbeigegangen, die beiden taktieren jetzt aber und warten auf den Zielsprint. Man belauert sich jetzt!

18:53

Michi Greis schnappt sich die deutsche Fahne und fährt über die Ziellinie! Deutschland gewinnt ein unglaubliches Rennen! Die Zuschauer flippen aus!

18:52

Die Deutschen feiern jetzt schon! Es schwappt die Welle, Michi Greis feiert auf der Strecke schon mit den anderen Athleten!

18:49

Unglaublich was sich am Schießstand abspielt. Alle Teams mit riesen Problemen. Italien drei Strafrunden, fünf Strafrunden für Russland, vier Strafrunden für Österreich. Und wer ist plötzlich Zweiter? Ole Einar Björndalen aus Norwegen, der sich stark nach vorne gearbeitet hat. Zusammen mit dem Tschechen Slesingr wird er sich jetzt einen heißen Kampf um Platz zwei bieten.

18:47

Deutschland gewinnt die Staffel in Oberhof! Michi Greis macht es beim letzten Schießen richtig spannend, braucht alle Nachlader und lässt sich besonders für den letzten Schuss mächtig viel Zeit. "Oh wie ist das schön!" - Das Stadion bebt!

18:46

Michi Greis beim letzten Schießen. Jetzt fällt die Entscheidung!

18:43

Ich möchte nicht zu voreilig sein, aber Michi Greis macht einen super Eindruck und der Vorsprung ist wirklich groß. Das müsste der Staffelsieg für Deutschland werden. Italien liegt dahinter und könnte Platz zwei mit gutem Schießen sichern. Platz drei verspricht aber Höchstspannung, Russland, Österreich, Slowenien und die Tschechen gehen zusammen zum letzten Schießen.

18:42

Russland ist jetzt Dritter, dann Österreich und Schweden. Die drei Nationen liegen auf zehn Sekunden beieinander.

18:41

De Lorenzi haut die ersten vier Schüsse raus, nur die letzte Scheibe bleibt stehen, dann aber auch gleich zweimal. 1:42 Minuten Rückstand auf Greis.

18:38

Ok, das kennen wir jetzt schon irgendwoher. Michi Greis macht es spannend und braucht alle drei Nachlader beim Liegendschießen. Keine Strafrunde, dennoch kein optimales Schießen. Der Vorsprung ist allerdings noch enorm. Könnte eine Vorentscheidung gewesen sein.

18:38

Die Plätze zwei bis zehn versprechen Spannung. Die Teams liegen alle innerhalb einer Minute. Hier wird noch einiges passieren.

18:36

Michi Greis scheint nichts anbrennen lassen zu wollen. Er bewegt sich gut, den ersten Anstieg nimmt er mit Leichtigkeit. Der Vorsprung vor dem ersten Schießen könnte jetzt sogar noch wachsen!

18:34 

Es folgen mit 2:30 Rückstand die Russen mit Jevgeny Ustyugov, Schweden mit Christoffer Eriksson und Österreich mit Dominik Landertinger.

18:33

Mit 1:49 Minuten Rückstand wechselt Lukas Hofer auf Christian de Lorenzi.

18:32

Arnd Peiffer übergibt auf Michi Greis! Der Schlussläufer darf sich sogar ein paar Fehler erlauben, bei diesem Vorsprung. Aber so viel Spannung brauchen wir doch eigentlich gar nicht. Auf geht's Michi!

18:31 

Die Russen haben sich vor die Österreicher geschoben und liegen auf dem Dritten.

18:28

Peiffer hat jetzt 1:45 Minuten Vorsprung auf den Italiener Lukas Hofer, der hervorragend geschossen hat. Dritter ist Sumann mit 2:19 Rückstand auf Peiffer. Die Zuschauer stimmen im Stadion ein "Oh wie ist das schön" an! Peiffer wird Greis einen riesen Vorsprung mitgeben, aber man soll den Tag nicht vor dem Abend loben!

18:27

Die Verfolger haben große Probleme am Schießstand! Nilsson mit zwei Strafrunden, Sumann lässt sich lange lange Zeit und muss dann auch einmal auf die Runde.

18:26

Er kam alleine und er geht alleine! Arnd Peiffer braucht zwei Nachlader und geht ohne Strafrunde auf seine letzten Kilometer!

18:25

Jetzt das Stehendschießen! Peiffer ist jetzt ganz allein am Schießstand.

18:22

Deutschland liegt mit zwei Strafrunden in Führung. Das ist bei einem normalen Rennen nicht möglich, aber heute haben alle Mannschaften große Probleme am Schießstand. Beispiele: Russland 11 Nachlader, Frankreich vier Strafrunden, Norwegen sechs Strafrunden.

18:20

Deutschland hat nach dem Liegendschießen 45 Sekunden Vorsprung auf Schweden, Österreich hat jetzt 55 Sekunden Rückstand. Sumann hat alle Nachladepatronen gebraucht und musste kämpfen, um nicht in die Strafrunde zu gehen.

18:19

Es geht doch! Zwei Nachlader, aber keine Strafrunde für Peiffer! Bravo Arnd!

18:18

Erstes Schießen für Peiffer im Hexenkessel Oberhof! Die Zuschauer bejubeln frenetisch den Einlauf von Peiffer ins Stadion.

18:15

Peiffer geht die erste Runde ruhig an, der Schwede Nilsson verliert trotzdem etwas Zeit und liegt 24 Sekunden dahinter. Christoph Sumann gibt aber schon jetzt alles und versucht sich so nah wie möglich ran zuschieben, 35 Sekunden Rückstand auf Deutschland.

18:13 

Die Russen liegen mit 1:31 Minuten Rückstand auf Platz sieben, Frankreich liegt mit acht Strafrunden auf Platz 18. Lars Berger hat noch ein wenig aufgeholt und übergibt als 15. auf Rune Brattsveen.

18:11

Wolf wechselt auf Arnd Peiffer! Für Schweden geht Mattias Nilsson ins Rennen, nur noch elf Sekunden hinter Peiffer. Die Österreicher schicken Christoph Sumann ins Rennen. Sumann ist immer für eine Überraschung gut. Das wird spannend!

18:10

Wolf hat auf dem Weg zum Wechsel ein wenig Zeit verloren, es sind aber noch 15 Sekunden Vorsprung auf Schweden. Österreich liegt mit 41 Sekunden Rückstand auf Platz drei, Mesotitsch hat etwas verloren. Die Athleten aus der Alpenrepublik sind bisher aber die besten Schützen!

18:08

Unglaublich! Lars Berger mit vier Strafrunden beim Stehendschießen. So kennen wir den Lars... Norwegen jetzt auf Platz 20.

18:06

Ali Wolf kam gleichzeitig mit den Schweden, Österreichern und Bulgaren ins Stadion, die Tschechen waren schon da. Wolf dann wie Stephan mit einem sensationellen Stehendschießen ohne einen einzigen Nachlader! Deutschland liegt wieder in Führung, vor Schweden und Österreich! Da wird man doch verrückt!

18:05 

In Führung nach wie vor die Tschechen, dann Schweden, Österreich und Bulgarien. Die Tschechen und Österreicher mit der bisher besten Schießleistung, nur drei Nachlader.

18:03

Wie für Stephan heißt es jetzt für Wolf alles geben. Was man noch rausholen kann, hat Christoph Stephan bewiesen. Nach der Zwischenzeit hat Deutschland noch 35 Sekunden Rückstand, Ali Wolf saugt sich ran.

18:00 

Alle Athleten tun sich heute schwer. Die Tschechen sind am Schießstand bisher das Maß der Dinge und gehen deswegen auch verdient in Führung. Lars Berger hat überraschend gut geschossen und bringt die Norweger auf Platz sechs, direkt hinter Deutschland.

17:58

Nein, nicht schon wieder... Auch Ali Wolf muss in die Strafrunde. Mit 43 Sekunden Rückstand auf die Tschechen geht Ali Wolf als Fünfter auf die Strecke.

17:57

Jetzt das erste Schießen. Der Wind weht stark von links ins Stadion!

17:56 

15 Sekunden dahinter liegen überraschend die Bulgaren, dann die Chinesen. Daniel Mesotitsch läuft nun für die österreichische Staffel und liegt mit 30 Sekunden Rückstand auf Platz vier.

17:55 

Der Tscheche Jaroslav Soukup versucht auf Wolf aufzuschließen und ist nun schon fast dran. Nur noch fünf Sekunden Vorsprung für Deutschland.

17:53

Alexander Wolf hat nach der ersten Zwischenzeit ein wenig verloren. Das soll aber noch gar nichts bedeuten, dass hat Christoph Stephan bewiesen.

17:51

Christoph Stephan übergibt mit rund zehn Sekunden Vorsprung auf Alexander Wolf. Stephan im Ziel völlig verausgabt! Er liegt auf dem Boden und ringt nach Luft. Eine klasse Leistung!

17:49 

Hinter Deutschland liegen die Tschechen, vor den Bulgaren und den Chinesen. Die favorisierten Norweger liegen nur auf Rang zehn.

17:47

Christoph Stephan holt jetzt alles aus sich raus! Der junge Deutsche geht in Führung und wird als erster übergeben. Sensationelles zweites Schießen, jetzt die Führung und das obwohl er im Liegendschießen in die Strafrunde musste.

17:45

Christoph Stephan hat gezaubert! Der Deutsche haut alle fünf Schüsse raus und geht als Dritter auf die Runde! Unglaublich, super gemacht!

17:43

Der Wind hat jetzt doch zugenommen. Die Läufer tun sich im ersten Stehendschießen sehr schwer, alle haben Probleme!

17:42 

Ganz vorne muss man nicht mehr taktieren, jetzt heißt es Gas geben! Lowell Baily aus den USA übernimmt die Führung vor Simon Eder aus Österreich und Ivan Tscheresov, der sich trotz zweier Nachlader auf Platz drei vorgeschoben hat.

17:39

In Führung nach dem ersten Schießen gehen Österreich, die USA und Frankreich, allesamt ohne Nachlader. Deutschland liegt nach der Strafrunde auf dem 21. Platz, mit 42 Sekunden Rückstand.

17:38

Trotz dreier Nachlader, die man zur Verfügung hat, muss Christoph Stephan in die Strafrunde. Ganz schlechter Beginn für die deutsche Staffel.

17:36 

Als erster will aber keiner ins Schießstadion. Das Feld bleibt fast stehen, bis sich Simon Eder aus Österreich entscheidet nach vorne zu gehen.

17:35

Christoph Stephan hat sich kurz vor dem ersten Schießen ganz nach vorne geschoben. Er führt das Feld an, vor Italien und Schweden.

17:33

Die Schneelage in Oberhof ist sensationell. Soviel Schnee gab es schon lange nicht mehr. Die Läufer haben wirklich tolle Bedingungen.

17:32 

Das Feld wird im Moment angeführt von den Italienern, direkt dahinter die Tschechen und dann Christoph Stephan für Deutschland.

17:30 

Der Startschuss ist gefallen!

INFO

Traditionell ist die Arena in Oberhof ausverkauft. 100.000 Zuschauer sollen in den kommenden Tagen die Rennen verfolgen. Hoffentlich peitschen die Fans die deutschen Athleten ganz nach vorn!

INFO

Nur kurz zu den Bedingungen in Oberhof. Die letzten Wochen ist ausreichend Schnee gefallen, die Temperatur liegt bei diesem Flutlichtlauf bei -10°C, ein leichter Wind weht durch das Schießstadion. Es ist angerichtet, gleich geht's los!

INFO

Bleiben wir kurz bei den Hochfilzen-Gewinnern. Die Norweger treten heute nicht in Bestbesetzung an. Die im Weltcup führenden Tarjei Bø und Emil Hegle Svendsen kommen nicht zum Einsatz. Die Staffel setzt sich in der Startreihenfolge Alxander Os, Rune Brattsveen, Lars Berger und Ole Einar Björndalen zusammen. Die Skandinavier sind aber natürlich auch heute Favorit auf den Sieg.

INFO

Eine reine Herren-Staffel gab es dieser Saison nur in Hochfilzen. Damals wurden die Deutschen hinter Norwegen, Österreich und Frankreich mit 3:30 Minuten Rückstand Vierter.

INFO

24 Mannschaften sind am Start, darunter natürlich auch das DSV-Quartett. Die deutsche Mannschaft wird ihre Athleten in der Reihenfolge Christoph Stephan, Alexander Wolf, Arnd Peiffer und Michi Greis auf die 4 x 7,5 Kilometer schicken.

INFO

Der Druck auf die deutschen Biathleten ist vor den Heimweltcups in Oberhof und Ruhpolding groß. Das Damen-Team hat mit Ausnahme von Sabrina Buchholz die WM-Quali geschafft, aber bei den Männern sind bislang nur Michael Greis und Andreas Birnbacher nominiert.

INFO

Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker bei eurosport.yahoo.de. Zum Auftakt des Biathlon-Weltcups in Oberhof steht die 4x7,5km-Staffel der Herren auf dem Programm. Um 17:30 Uhr gehen die Teams in der Arena am Grenzadler auf die Strecke und wir sind für Sie hautnah dabei. Viel Spaß wünscht ihnen Markus Ochs!