Getty Images

Olympia 2018 - Der Wind: Biathlon-Einzel-Rennen der Frauen abgesagt

Der Wind: Einzel-Rennen der Biathletinnen abgesagt
Von SID

15/02/2018 um 08:38

Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier (Partenkirchen) muss mindestens einen weiteren Tag auf ihren dritten Start bei den Winterspielen in Pyeongchang warten. Wegen zu starken Windes wurde der für Mittwoch (20.05 Uhr OZ/12.05 Uhr MEZ) angesetzte Klassiker über 15 km abgesagt. Das Rennen wird, sofern es die äußeren Bedingungen zulassen, am Donnerstag um 17.15 Uhr OZ/9.15 Uhr MEZ ausgetragen.

Dahlmeier hatte im Sprint und im Verfolger Gold gewonnen. Kurz darauf hatte sie einen Schwächeanfall erlitten, der sich aber als harmlos entpuppte.

Die Bayerin erklärte:

"Man muss sich um mich keine Sorgen machen. Ich bin fit."

Dahlmeier voll fokussiert aufs Einzel-Rennen

Dahlmeier habe in ihrer Karriere schließlich "schon oft genug bewiesen, gut und schnell zu regenerieren", mit Blick auf den Klassiker über 15 km am Donnerstag (09:15 Uhr MEZ) werde das "nicht anders" sein:

"Ich bin in der Lage, wieder alles herauszuholen."

Natürlich, das längste Rennen in der Szene der Skijägerinnen wird kein Zuckerschlecken für Dahlmeier, schon gar nicht bei diesen Außentemperaturen.

Biathlon: Laura Dahlmeier bekommt bei Olympia 2018 die Goldmedaille

Biathlon: Laura Dahlmeier bekommt bei Olympia 2018 die GoldmedailleGetty Images

Zu allem Überfluss werden die Rivalinnen mit aller Macht versuchen, ihr goldenes Triple zu verhindern.

"Die werden alle richtig heiß sein", glaubt die Bayerin.

"Ich muss also wieder fokussiert sein und meine Arbeit verrichten."

You're using a browser with settings that do not support playback of this video.

Click the link below to view supported browsers and find out about other options available to view this content.

Eurosport Supported Browsers

Video - So macht Dahlmeier Doppel-Gold perfekt

01:59

Video - "Der reine Wahnsinn!" Sigi Heinrich kommentiert Dahlmeier-Gold

00:52
0
0
Neueste Videos