bis 14. Februar) gesichert. Nolte (22) gewann am Freitag das Rennen auf der Natureisbahn in St. Moritz vor Teamkollegin Lisa Buckwitz (Königssee). Dritte wurde Melanie Hasler aus der Schweiz.
Bei den Männern setzte sich Hannighofer vor dem Schweizer Michael Vogt und Christian Tentea aus Rumänien durch. Der 23-Jährige wird damit neben Francesco Friedrich (Oberbärenburg), Johannes Lochner (Stuttgart) und Christoph Hafer (Bad Feilnbach) bei der WM starten.
Bundestrainer Rene Spies bleibt vor allem mit Blick auf den Frauen-Kader eine schmerzhafte Entscheidung bei der WM-Nominierung erspart, auch hier darf der 47-Jährige nun vier Starterinnen berufen. Nolte ist mit drei Siegen in bislang sechs Weltcups stärkste Deutsche des Winters und wäre wohl ohnehin gesetzt gewesen.
Bob
Nolte gewinnt auch zweiten Weltcup im Zweier - starkes Debüt von Sprinterin Burghardt
VOR 3 STUNDEN
Neben ihr überzeugten aber auch Olympiasiegerin Mariama Jamanka (Oberhof) mit einem Sieg und drei Podestplätzen sowie Kim Kalicki (Wiesbaden), die bei fünf Starts fünfmal aufs Podium fuhr. Stephanie Schneider (Oberbärenburg) ging zudem nur zweimal im Weltcup an den Start - gewann aber beide Rennen.
Bob
Friedrich triumphiert erneut in Innsbruck-Igls - Lochner Zweiter
VOR EINEM TAG
Bob
Monobob: Nolte Zweite ins Innsbruck - Jamanka erneut weit zurück
GESTERN AM 12:08