Nach zwei von vier Läufen im Vierer führt der Doppel-Olympiasieger vor dem Österreicher Benjamin Maier, der Vorsprung des 30-Jährigen beträgt bereits 0,38 Sekunden. Vizeweltmeister Johannes Lochner (Stuttgart) liegt auf Rang drei gut sieben Zehntelsekunden zurück.
"Wir hatten im ersten Lauf ein Malheur am Start und sind auch im zweiten am Anfang gerutscht", sagte Friedrich: "Wir können zufrieden sein, dass wir trotzdem einen Vorsprung haben. Aber vier Zehntel sind in Altenberg nicht viel. Da müssen wir nur einmal die Bande polieren."
Lochner ärgerte sich über die 71 Hundertstel Rückstand, "das ist nicht mein Anspruch, das ist zu weit weg. Ich hätte gedacht, dass wir näher dran sind."
Bob
Nach Unwetter-Schäden am Königssee: Bob-Weltcup in Altenberg
VOR 10 STUNDEN
Der dritte deutsche Starter Christoph Hafer (Bad Feilnbach) hat als Siebter eine halbe Sekunde Rückstand auf das Podest. Die Entscheidung im großen Schlitten steht am Sonntag (ab 15.00 Uhr) an.
Friedrich könnte auf seiner Hausbahn den vierten WM-Titel in Serie in der Königsdisziplin gewinnen - das schaffte kein anderer Pilot vor ihm. Bereits in der Vorwoche hatte sich der Sachse im Zweier mit seiner insgesamt zehnten Goldmedaille zum alleinigen Rekordweltmeister gekrönt. Im Vierer ist er in dieser Saison noch ungeschlagen.
Auf der tückischen Bahn im Osterzgebirge leistete sich Friedrich mit seinen Anschiebern Thorsten Margis, Candy Bauer und Alexander Schüller einen Fahrfehler noch vor der ersten Kurve, die mit Abstand beste Startzeit rettete ihm aber einen minimalen Vorsprung auf Maier nach dem ersten Lauf. Im zweiten Lauf spielte der Sachse seine Überlegenheit dann nicht mehr nur auf den ersten Metern aus, er distanzierte die Konkurrenz auch in der Bahn.
Bob
Eisbahn am Königssee nach Unwetter stark beschädigt
26/07/2021 AM 08:48
Bob
Bob-Rekordweltmeister Friedrich war mit Corona infiziert
15/04/2021 AM 08:40