Der Rekordweltmeister gewann am Samstag wie bereits beim Saisonauftakt in der Vorwoche im Zweier in Innsbruck-Igls, allerdings mit Anschieber Thorsten Margis anstatt Alexander Schüller. Vizeweltmeister Johannes Lochner (Stuttgart/+0,36 Sekunden) fuhr mit Christian Rasp erneut auf Platz zwei und machte den Doppelerfolg komplett.
Das Podium auf der Olympia-Bahn von 1976 komplettierte Olympiasieger Justin Kripps aus Kanada (+0,48). Christoph Hafer und Matthias Sommer (+0,93) landeten als Sechste in den Top 10.
Friedrich, für den es der 55. Weltcupsieg war, ist großer Favorit in der Olympia-Saison. Der Sachse ist seit fünf Großereignissen ungeschlagen. Im Vorjahr gewann er neben WM-Gold im Zweier und Vierer zudem alle Weltcup-Rennen bis auf eines, damals hatte Lochner in Innsbruck die Nase vorn gehabt.
Bob
Olympischer Moment: Das Drama um den Jamaika-Bob
20/01/2022 AM 19:36
Insgesamt stehen bis zu den Olympischen Winterspielen in Peking (4. bis 20. Februar) acht Weltcupstationen, vier davon in Deutschland, im Rennkalender. Das Weltcup-Wochenende wird am Sonntag mit einem Rennen im Vierer abgeschlossen. Davor feiert Deutschlands schnellste Sprinterin im Zweierbob von Mariama Jamanka ihr Debüt als Anschieberin im Eiskanal.
Olympia - Bob
Weitsprung-Olympiasieger Rutherford verpasst Peking
20/01/2022 AM 10:53
Olympia - Bob
"Müssen noch Aufgaben lösen": Friedrich jagt Doppel-Gold
18/01/2022 AM 10:00