Bob

Holcomb gewinnt posthum zweimal Olympiasilber

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Steve Holcomb - Bobsleigh

Fotocredit: Getty Images

VonSID
28/03/2019 Am 12:31 | Update 29/03/2019 Am 14:55

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat fünf Jahre nach den Winterspielen in Sotschi die geänderten Ergebnisse im Zweier- und Viererbob der Männer bestätigt. Nachdem die russischen Piloten Alexander Subkow und Alexander Kasjanow durch das IOC lebenslang gesperrt worden waren, folgte die offizielle Ergebnisänderung. Der verstorbene Steven Holcomb erhält nun zweimal Silber.

Gold im Zweierbob geht demnach an den Schweizer Beat Hefti, im Viererbob rückt der Lette Oskars Melbardis zum Olympiasieger auf. Melbardis schob sich im kleinen Schlitten zudem auf den Bronzerang vor, der mittlerweile verstorbene Steven Holcomb (USA) erhält postum sowohl im Vierer als auch im Zweier die Silbermedaille. Vierer-Bronze geht an den Briten John Jackson.

Subkow hatte 2014 in beiden Schlitten triumphiert, Kasjanow belegte in beiden Rennen den vierten Platz.

Weltmeisterschaften

Zweites Doppel-Gold: Friedrich auch Weltmeister im Viererbob

10/03/2019 AM 13:33
Bob

Trauer um Bob-Olympiasieger Holcomb: Tod wirft Fragen auf

07/05/2017 AM 13:11
Bob

Ein Großer in der Eisbahn: Hörnlein wird 75

29/05/2020 AM 09:01
Ähnliche Themen
Bob
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Bob

Ein Großer in der Eisbahn: Hörnlein wird 75

29/05/2020 AM 09:01

Letzte Videos

Bob

Bob-Helden im Wechselbad der Gefühle: "Momente für die Ewigkeit"

00:30:10

Meistgelesen

Tennis

Federer bringt Fans mit Geniestreich gegen Djokovic zum Toben

VOR 18 STUNDEN
Mehr anzeigen