"Die Mannschaft hätte einen Start bei den Spielen verdient. Die Niederlage schmerzt empfindlich. Aber wir sehen gerade in dieser Mannschaft viel Potenzial für die Zukunft", sagte Bundestrainer Oliver Haidn. In der Qualifikationsrunde stellte das Trio mit 2028 Ringen einen deutschen Rekord auf und belegte Platz zwei hinter den USA.
Durch das Aus für das Männer-Team sind die deutschen Bogenschützen in Tokio bei vier von fünf Entscheidungen vertreten (Einzel, Frauen und Männer/Team Frauen/Mixed). Den Nominierungsvorschlag fällt das Trainerteam nach dem Weltcup in Paris (21. bis 27. Juni).
Um die drei Frauen-Plätze kämpfen Michelle Kroppen, Lisa Unruh, Charline Schwarz und Elisa Tartler. Bei den Männern fällt die Entscheidung zwischen Weckmüller, Unruh, Wieser und Johannes Maier.
Olympia Tokio 2020
Nächste Olympia-Nominierungen: Hinze, Zeidler und Brendel dabei
15/06/2021 AM 15:51
Das könnte Dich auch interessieren: Hörmann tritt als DOSB-Präsident zurück - Neuwahlen im Dezember
(SID)
Olympia - Bogenschießen
Keine weitere Medaille: Bogenschütze Unruh verpasst Halbfinale
31/07/2021 AM 06:48
Olympia - Bogenschießen
Nervenstark: Unruh macht Olympia-Viertelfinale klar
31/07/2021 AM 02:27